Sony Xperia 1 IV: Geekbench-Eintrag, Case-Verfügbarkeit und längere Laufzeiten

Das Sony Xperia 1 IV (Mark 4 gesprochen) wird das nächste Premium-Smartphone aus Japan. Nicht nur die offizielle Eintragung bei dem US-Handelsministerium FCC deuten auf eine kurzfristige Präsentation, auch erste Onlinehändler haben bereits Schutzhüllen des Kandidaten im Angebot, welche das rückseitige Design eindeutig bestätigen. Derweil taucht das Flaggschiff-Smartphone in der Datenbank von Geekbench auf und japanische Medien wollen etwas über eine deutlich gesteigerte Akkulaufzeit wissen.

 

Sony Xperia 1 IV mit Snapdragon 8 Gen 1 gesichtet

Sony muss dringend ein Smartphone abliefern, was die Kundschaft zurück an den Verkaufstresen bringt. Schaut man sich bei deutschen Mobilfunkanbietern um, so sind Sony-Smartphones weitestgehend aus dem Angebot verschwunden. Das Sony Xperia 1 IV soll diese eierlegende Wollmilchsau werden. Dafür sprechen ein verbauter Snapdragon 8 Gen 1 Octa-Core-Prozessor, mit dem nun ein Sony-Smartphone mit der Modellnummer XQ-CT54 bei einem Geekbench-Datenbankeintrag entdeckt wurde. Im Single Score erreichte das potentielle Sony Xperia 1 IV 1.204 Punkte und im Multi Score sogar 3.352.

Sony Xperia 1 IV Benchmark

Doch bekanntermaßen soll ja im kommenden Monat Mai der von Xiaomi und Motorola heiß ersehnte Nachfolger kommen. Ob dieser unter Umständen den gleichen Codenamen „Taro“ trägt ist bislang ebenso unklar, wie die Productbezeichnung an sich. Zur Disposition stehen Snapdragon 8 Gen 1 Plus oder Snapdragon 8 Gen 2. Als sicher gilt nur die Modellnummer SM8475.

Weitere Details sind ein 6,5 Zoll großes E5-AMOLED-Display von Samsung mit einer Auflösung von 3.840 x 1.644 Pixel. Die Besonderheit des 4K-Panels soll die überarbeitete LTPO-Technologie (Low Temperature Polycrystal Oxide) sein, welche die Anzahl der Bilder automatisch je nach Situation von einem bis zu 120 pro Sekunde automatisch anpassen kann. Und das der Bildschirm – gerade bei dieser Auflösung – der größte Energieverbraucher ist, hilft das den 5.000 mAh starken Akku zu schonen. Alles in Allem soll das eine um 30 Prozent gesteigerte Laufzeit zum Vorgänger mit sich bringen.

Vier Kameras und ein Halleluja

Zu guter Letzt zeigt sich bei dem Onlinehändler „AliExpress“ eine TPU-Schutzhülle für das Sony Xperia 1 IV, welche die kolportierte vertikal angeordneten Quad-Kamera mehr oder weniger bestätigt. Es ist die Rede von gleich drei 48-Megapixel-Kameras. Der Primär-Sensor soll dabei 1/1,28 Zoll und der für die Ultra-Weitwinkel-Kamera 1/2,43 Zoll groß sein. Auch für die Telekamera ist letztere Image-Sensor geplant, nutzt aber ein 1:4 Pixel Binning, was dann 12-Megapixel große Fotos speichert. Last but not least ist für die vierte Optik eine 12-Megapixel-Periskop-Kamera geplant. Lange dauern sollte es ja nun nicht mehr. Hoffentlich kann Sony den Preis im Rahmen halten. Damit hatte ja das Unternehmen in der Vergangenheit so einige Probleme, wie das Sony Xperia Pro mit einem komplett unrealistischen Verkaufspreis von 2.500 Euro unter Beweis stellt.

Sony Xperia 1 IV Schutzhülle

[Quelle: AliExpress | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.