Sony Xperia 10 IV offiziell: Das kompakteste was Sony für uns zu bieten hat

Vergangene Woche hatte der japanische Konzern hierzulande das Sony Xperia 10 IV und Xperia 1 IV offiziell präsentiert. Und während im Heimatland mit dem Xperia Ace 3 ein deutlich kleineres Smartphone zur Auswahl steht, ist das 10 Mark 4 das kompakteste Sony-Device, welches das Unternehmen für uns im Angebot hat.

 

Verkaufsstart des Sony Xperia 10 IV erst Mitte Juni

Fast schon traditionell hat das japanische Unternehmen Sony keine Eile seine beiden neuen Smartphones unter die Leute zu bringen. Weder das Xperia 1 IV (Mark 4 gesprochen) noch das Sony Xperia 10 IV welche beide vergangene Woche ihre offizielle Vorstellung hatten. Auch das neue Mittelklasse-Smartphone wird erst Mitte Juni 2022 in den Farben Schwarz, Weiß, Mint und Lavendel für 499 Euro erhältlich sein. Der Hersteller bewirbt es als das „weltweit leichteste 5G-Smartphone“ wohlwissend im Heimatland ein Sony Xperia Ace 3 veröffentlicht zu haben, das zwar auf dem Datenblatt mit 162 Gramm ein Gramm schwerer als das 10 IV sein soll, ich aber aufgrund der Akkukapazität von 5.000 mAh und den Maßen von 153 × 67 × 8,3 Millimeter anzweifeln möchte.

6 Zoll ist Display ist heutzutage „kompakt“

Sei es drum. Man muss sich im Jahre 2022 darauf einstellen, dass ein 6 Zoll „kleines“ OLED-Display (21:9) mit einer Auflösung von 2.520 x 1.080 Pixel als kompakt gilt. Das Display bietet leider nur eine Bildwiederholrate von standardisierten 60 Herz, wenngleich der Hersteller in sein Datenblatt 120 Hertz angibt. Allerdings als „Touch-Scanrate“ – also Touch-Abtastrate des Displays. Dafür soll es um 15 Prozent heller als der Vorgänger sein und ist gegen Kratzer durch ein Corning Gorilla Glass Victus (Version 7) geschützt. In diesem Zusammenhang sei auch der allgemeine Schutz gegen das Eindringen von Staub und Wasser nach IP65 und IP68 genannt.

Sony Xperia 10 IV

Snapdragon 695 mit LTE-5G-Power

Als Antrieb hat man sich beim Sony Xperia 10 IV für einen Snapdragon 695 Octa-Core-Prozessor entschieden, welcher zum einen LTE-5G-tauglich ist und zum anderen eine maximale Taktfrequenz von 2,2 GHz gewährleistet. Für grafische Belange steht dem im 6-Nanometer-Verfahren produzierten SoC (System on a Chip) eine Adreno 619 GPU (Graphics Processing Unit) zur Seite. Auch der Speicher von 6 GB RAM und 128 GB internen UFS lässt sich optional via microSD-Karte bis zu 1 TB erweitern.

Während auf der Front eine 8-Megapixel-Kamera in dem relativ breiten oberen Rand verbaut ist, gibt es auf der linken Oberseite eine vertikal angeordnete Triple-Kamera. Diese bietet eine 12-Megapixel Hauptkamera mit einem 1/2,8 Zoll großen Exmor R Sensor, einer Blende von f/1.8, sowie einer äquivalenten Brennweite von 28 Millimeter. Dazu kommen zwei 8-Megapixel-Sensoren. Diese werden als Ultra-Weitwinkel- und „superauflösende“ Telezoom-Kameras mit einem Sichtfeld von 120 Grad und Brennweite von 54 Millimeter vermarktet.

Sony Xperia 10 IV

Auch für das Sony Xperia 10 IV werden wie beim großen Bruder spezielle Audiofunktionen wie 360 Reality Audio, DSEE Ultimate und der LDAC-Codec unterstützt. Die obligatorische 4-polige Audioklinkenbuchse darf natürlich auch hier nicht auf der Oberseite fehlen.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

1 Gedanke zu „Sony Xperia 10 IV offiziell: Das kompakteste was Sony für uns zu bieten hat

  • 15. Mai 2022 um 17:05
    Permalink

    Schade, das Sony so eine schlechte Update Politik hat. Sonst wäre das eventuell interessant für mich

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.