Unbekanntes Honor Einsteiger-Smartphone zeigt sich bei der TENAA

Das ehemalige Huawei-Tochter-Unternehmen Honor hat sich in diesem Jahr noch relativ zurück gehalten. Lediglich bei der Honor V40-Serie ist man im Heimatland aktiv geworden. Nun zeigt eine Zertifizierung bei der TENAA ein noch unbekanntes Honor Einsteiger-Smartphone inklusive einiger technischer Daten und Bildmaterial. Doch wann wird das Unternehmen hierzulande sein Comeback mit den Google Mobile Diensten feiern?

 

Noch ist Honor mit angezogener Handbremse unterwegs

Zumindest im Heimatland China hat Honor bereits zwei neue Smartphones dieses Jahr vorgestellt. Beide aus der V40-Serie, welche hierzulande als Honor View 40-Serie erwartet wird. Explizit das Honor V40 und V40 Light in der Luxury Edition. Das Honor V40 Pro und Pro+ fehlen also auch in China noch. Hierzulande ziert sich das Unternehmen noch ein wenig. In Gesprächen war Honor-CEO George Zhao zuversichtlich, was einen globalen Start anbelangt. Und obwohl Kooperationen mit AMD, Intel, MediaTek, Microsoft und Qualcomm bereits abgeschlossen sind, scheint es bei Google noch zu zu dauern. Was da aber genau das Problem ist, kann nur geraten werden. Ich kann mir schon vorstellen, das Google da etwas genauer hingeschaut hat und eventuelle Ungereimtheiten gefunden hat, die das Ganze verzögern.

Die TENAA offenbart Honor Einsteiger-Smartphone

Bei der chinesischen Aufsichtsbehörde TENAA und der 3C-Zertifizierungsbehörde wurde nun ein weiteres Device mit der Modellnummer KOZ-AL00 gesichtet. Vermutlich ein Honor Einsteiger-Smartphone, da das 6,52 Zoll große Display lediglich eine Auflösung von 1.440 x 720 Pixel hat und mit einer tropfenförmigen Notch für die Frontkamera ausgestattet ist, was nicht zwingend für ein Flaggschiff spricht. Auch auf der Rückseite des 163,93 x 75,73 x 8,95 Millimeter großen Android-10-Smartphones ist lediglich im quadratischen Array eine Triple-Kamera zuzüglich einem LED-Blitzlicht zu erkennen.

Honor Einsteiger-Smartphone

In dem Unbekannten Honor Einsteiger-Smartphone ist ein 5.000 mAh starker Akku verbaut, welcher mit sagenhaften 10 Watt besonders schnell geladen werden kann – not. Da gleich zwei Zertifizierungen vorliegen, können wir realistisch mit einem Release des Smartphones noch in diesem Monat (April) rechnen. Zumindest im Heimatland China.

[Quelle: TENAA  | via GSMArena]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.