[Video] Vivo X Fold im Fast Unboxing

Ein weiterer Hersteller hat nun ein faltbares Smartphone in seinem Portfolio aufgenommen. Gemeint ist der chinesische Smartphone-Hersteller Vivo mit dem Vivo X Fold. Bislang nur in China oder bei unserem Kooperationspartner TradingShenzhen erhältlich, haben wir uns das gute Stück Technik einmal in die GO2mobile-Redaktion zu einem ausführlichen Test kommen lassen. Doch die gute alte Tradition verlangt es, dass vor dem Review ein Unboxing-Video kommen muss: Here it is!

Nun wird auch bei Vivo gefaltet

Die Anzahl an Smartphone-Hersteller steigt stetig an. Wer hätte im Jahr 2019 noch gedacht das es faltbare Smartphones wie das nun vorgestellte Vivo X Fold so schwer haben werden sich am Markt zu etablieren. Will man dem Mitbewerber Samsung Glauben schenken, dann war das Galaxy Z Flip3 das erste faltbare Smartphone, welches auch einem echten Verkaufserfolg nahe kommt. Ein Grund ist mit Sicherheit noch der recht hohe Verkaufspreis. Doch umso mehr Hersteller – umso günstiger der Preis. Das uns vorliegende Vivo X Fold kostet im Heimatland China 8.999 Yuan, was in etwa 1.300 Euro sind.

TradingShenzhen möchte allerdings für den Import, Zoll und sonstigen Schmiergeldern mindestens 1.677 Euro* haben. Dafür bekommt man und Frau am Ende aber auch ein innenliegendes 8,03 Zoll großes LPTO-AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.160 × 1.916 Pixel und einer maximalen Bildwiederholrate von 120 Hertz. Und da das für manch einen nicht genug ist, kommt auf der Außenseite noch ein 6,53 Zoll großes E5-AMOLED-Display von Samsung zum Einsatz. Auch hier können bis zu 120 Bilder die Sekunde dargestellt werden. Die Auflösung ist sogar mit 2.520 x 1.080 Pixel noch einen Tick besser. Unter dem Ultra-Thin-Glass versteckt sich neben dem 4.600 mAh starken Akku ein Snapdragon 8 Gen 1 Octa-Core-Prozessor.

Vivo X Fold

 

Unboxing des Vivo X Fold

Nun aber genug von den technischen Details. Es soll ja auch noch etwas für unseren ausführlichen Testbeitrag übrig bleiben. Kommende Woche wird uns Vivo ja das X80 Pro für deutsche Verkaufsregale im Berliner Zeiss-Planetarium präsentieren. Gerade in diesem Zusammenhang interessiert uns auch die im Vivo X Fold verbaute Zeiss-Quad-Kamera besonders. In unserem Video geht es natürlich „nur“ um das Unboxing des Vivo X Fold in der veganen blauen Lederausstattung.

Wie auch schon von älteren Video-Formaten gewohnt (siehe Flash Unboxing), spielt der Faktor Zeit beim Unboxing eine wichtige Rolle. So braucht es keine 1:40 Minute um das faltbare Smartphone aus seiner Verpackung zu befreien und zu zeigen wie es aussieht und was sich mit ihm noch in der Verpackung befindet. TradingShenzhen war so freundlich uns en Verkaufssample zukommen zu lassen. Unterschiede zu dem was ihr bei einer Bestellung bekommt, sollten also nicht bestehen. Wir wünschen wie immer viel Spaß beim zuschauen.

*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

Kathrin Teichert

Nach der erfolgreichen Beendigung meines Abiturs habe ich mir eine Auszeit vom Lernen gegönnt und bin seitdem in der glücklichen Situation meinem Hobby nachzugehen: dem Reisen. Als freie Bloggerin schreibe ich hauptsächlich für Reiseportale und bin so "beruflich" bedingt mit der mobilen Technik in Kontakt getreten. Ich nutze ein iPhone XR und ein MacBook Air, sowie ein HTC 10 in einer Dual-SIM-Ausführung, für den schnellen Wechsel der SIM-Karten im Ausland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.