Vivo X60 Pro nun auch für Deutschland offiziell

Deutsche Mühlen mahlen bekanntlich ein wenig langsamer als die in China. Und so dürfen wir auch heute in Deutschland das im Dezember 2020 im Heimatland präsentierte Vivo X60 Pro begrüßen. Doch unter Umständen hat sich die Wartezeit ja auch für den ein oder anderen gelohnt. Denn hierzulande werden wir mit einem Qualcomm- anstelle einem Exynos-Prozessor belohnt. Man hat wohl auf die Kritik der vielen Samsung-Fans gehört. Doch ihr wisst ja: Wie man es macht ist es verkehrt!

Vivo X60 Pro

Vivo schaut auch in Deutschland vorbei

Im Dezember 2020 präsentierte die einstige BBK-Tochter Vivo im Heimatland die Vivo X60-Serie. Diese besteht aktuell in China aus einem X60-Basismodell, einer Pro-Variante und einer Pro-Plus-Version. Letztere ist entgegen ersten Vermutungen zu einem Exynos 2100 Prozessor, jedoch mit einem Snapdragon 888 ausgestattet. Heute nun präsentiert die deutsche Vertretung in Düsseldorf den offiziellen Release des Vivo X60 Pro. Kein Wort zu einem X60 oder gar X60 Pro+. Dafür hat man noch ein Vivo Y72 5G  Mittelklasse-Smartphone für 299 Euro ab Juli in den Farben Dream Glow und Graphite Black im Portfolio. Das Vivo X60 Pro wird in dem Zusammenhang in knapp 2 Wochen (Anfang Juni) für 799 Euro in den Farben Midnight Black und Shimmer Blue erhältlich sein. Soweit ich das überblicke, bei allen bekannten Electronic Märkten wie Media Markt, Euronics und Saturn – aber nicht bei Amazon.

„Wir freuen uns und sind stolz, unser neuestes Modell den europäischen Kunden vorzustellen – das Vivo X60 Pro 5G. Es ist das erste in Europa erhältliche Vivo Smartphone, das gemeinsam mit ZEISS entwickelt wurde und die für den Nutzer erlebbaren Ergebnisse unserer Zusammenarbeit mit diesem Pionier der Optik veranschaulicht. Die Partnerschaft mit ZEISS zeigt unser Engagement, die Kamera immer in den Mittelpunkt zu stellen. Unser Ziel ist, dem Nutzer seinen ganz individuellen ‚Perfect Shot‘ zu ermöglichen“, so Denny Deng, Vice President, President of European Business bei Vivo.

Allen Anschein nach verzichtet man hierzulande nicht nur auf einen Exynos-Prozessor, sondern auch auf eine vierte 8-Megapixel-Kamera. Man verzichtet also auf spezielle Zoom-Geschichten, was ich neutral betrachtet völlig okay finde, da hybride oder gar digitale Vergrößerungen durch die Reihe für die Tonne sind. Wir haben bereits eine Teststellung für die GO2mobile-Redaktion beantragt, sodass wir gern die Qualität der Triple-Kamera testen werden. Auch hier ist wie beim Vorgänger eine Gimbal-Kamera verbaut, welche uns bei unserem Test des Vivo X51 besonders viel Freude bereitet hat.

Technische Daten des Vivo X60 Pro (GER/China)

Technische Daten Vivo X60 Pro (GER) X60 Pro (China)
Vivo X60 Pro Vivo X60 Pro
Display 6,56 Zoll AMOLED
2.376 x 1.080 Pixel (FHD+)
bei 398 ppi
Bildwiederholrate 120 Hertz
Touch-Erkennung 240 Hertz
HDR10+, DCI-P3
Xensation Up Glass by SCHOTT
6,56 Zoll AMOLED
2.376 x 1.080 Pixel (FHD+)
bei 398 ppi
Bildwiederholrate 120 Hertz
Touch-Erkennung 240 Hertz
HDR10+, DCI-P3
Helligkeit 500 nits unbekannt
Prozessor Snapdragon 870 Octa-Core (7nm)
1x ARM Cortex A77 max 3,2 GHz
3x ARM Cortex A77 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 650 GPU
Exynos 1080 Octa-Core (5nm)
Super-VC, Flüssigkeitskühlung
1x ARM Cortex A78 max 2,8 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,6 GHz
4x ARM Cortex A55 max 2,0 GHz
Mali-G78 GPU Deca-Core
RAM 12 GB LPDDR5 12 GB LPDDR5
Speicher 256 GB UFS 3.1
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
256 GB UFS 3.1
(nicht erweiterbar durch microSD-Card)
Anschlüsse USB-Type-C  (2.0),
Keine 3,5 mm Buchse
USB-Type-C  (2.0),
Keine 3,5 mm Buchse
Drahtlos WLAN 802.11 b/g/n/ax, 2,4 & 5 GHz
8×8 MU-MIMO
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.1,
NFC
A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO, QZSS
WLAN 802.11 b/g/n/ax, 2,4 & 5 GHz
kein Band 20
8×8 MU-MIMO
Wi-Fi 6
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.1,
NFC
A-GPS, GLONASS, BDS, GALILEO, QZSS
LTE 4G / 5G 4G / 5G
Kamera 48 MP (Gimbal, f/1.48, PDAF, OIS)
13 MP (Ultra-Weitwinkel, f/2.2, 120 Grad)
13 MP (short Telephoto/Tiefen f/2.46, PDAF)
in Kooperation mit ZEISS und SCHOTT
48 MP (Gimbal, f/1.48, PDAF, OIS)
13 MP (short Telephoto/Tiefen f/2.46, PDAF)
8 MP (long Telephoto f/3.4, PDAF, OIS)
13 MP (Ultraweitwinkel, f/2.2, 120 Grad)
2x optischer Zoom (short)
5x optischer Zoom (long)
60x Hybrid-Zoom
Frontkamera Punch Hole (3,96 mm)
32 MP (f/2.45)
Punch Hole
32 MP (f/2.45)
Abmessungen 158,57 x 73,24 x 7,59 mm 158,57 x 73,2 x 7,59 mm
Gewicht 177 Gramm (Midnight Black)
179 Gramm (Shimmer Blue)
178 Gramm
Gehäuse Glas / Aluminiumrahmen Glas / Aluminiumrahmen
Akku 4.200 mAh
33 Watt Fast Charge
kabelgebundenes Reverse Charging
Kein Wireless Charging
4.200 mAh
33 Watt Fast Charge
Kein Wireless Charging
Betriebssystem Android 11
Funtouch OS 11
Android 11
OrigenOS 1.0
Sonstiges Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
Gimbal Stabilisation System 2.0.
IP52
Fingerabdruck-Sensor (im Display),
Dual-SIM
Gimbal-Technologie
Farben Midnight Black
Shimmer Blue
Alpha Gray
Aurora Blue
UVP Ab Anfang Juni 2021
799 Euro
Vorbestellung ab 30.Dezember 2020
Erhältlich ab dem 8. Januar 2021
4.498 Yuan (12/256 GB) ≈560 Euro
[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares