Wear OS: Play Store mit neuem „Material You“-Design

Googles Wear OS erfährt aktuell in enger Zusammenarbeit mit Samsung eine komplett neue Nutzererfahrung. Es führt einerseits noch ein wenig zu Verwirrung was nun „Wear OS by Google“ ist und was das neue „Wear“ Betriebssystem. Inzwischen machen sich aber auch erste Veränderungen im Google Play Store bemerkbar. Denn es gibt optisch und haptisch Verbesserungen durch das neue „Material You“-Design.

 

Wear OS und Wear OS by Google

Wear OS by Google & Samsung

Zugegeben ist das Thema Google Betriebssystem auf smarten Uhren aktuell für Außenstehende schwer nach zu vollziehen. Will man es kurz und knapp auf den Punkt bringen, dann wäre festzuhalten, dass sich Fitbit, Samsung und Google zusammengetan haben und alle gemeinsam in Zukunft nur noch ein Operating System verwendet. Das heißt schlicht und einfach „Wear“. Viele sagen auch Wear OS 3.0 dazu um es besser zu beschreiben. Einen finalen Namen hat Mountain View noch nicht bekannt gegeben und Samsung packt zur Sicherheit noch seine neue Benutzeroberfläche „One UI Watch“ drüber, um doch noch irgendwie individuell zu sein.

Samsung Galaxy Watch4 und Watch4 Classic werden die ersten sein

Die ersten Uhren mit dem neuen Operating System werden wohl die Galaxy Watch4 und Watch4 Classic von Samsung sein, welche wir am 11. August (mehr oder weniger offiziell bestätigt) auf dem Unpacked-Event vorgestellt bekommen. Doch auch die Arbeiten im Hintergrund haben bereits begonnen, wie nun Google berichtet. Und diese partizipieren bereits von dem neuen „Material You“-Design, welches auf der Google I/O 2021 offiziell vorgestellt wurde und unter anderem auch Android 12 stark beeinflussen wird.

Bessere Usability dank „Material You“-Design

Nicht nur auf der smarten Uhr, sondern auch vom Android-Handy aus, lassen sich im Google Play Store nun Anwendungen für Smartwatches schneller finden und gegebenenfalls installieren. Kuratierte Kategorien wie „Watch“ oder „Watch faces for Wear“ sollen das Play-Store-Erlebnis für Smartwatch-Anwender einfacher gestalten. Die Differenzierung zwischen Apps für das Smartphone und der Smartwatch werden nun deutlicher hervorgehoben.

Das Redesign auf einer smarten Watch mit dem Google/Samsung Betriebssystem bietet nun auf Basis des „Material You“-Design eine bessere Navigation, Übersicht und Bedienung. Google kündigt das Update für das Android-Smartphone als auch die Smartwatch großzügig für die kommenden Wochen an.

[Quelle: Google | via The Verge]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.