Xiaomi 12 Series auch für uns offiziell [Update]

[Update: Xiaomi hat die deutschen Preise nachgereicht] Da hat uns der chinesische Erfolgshersteller mit dem Release der Xiaomi 12 Series aber ordentlich auf die Probe gestellt. Während in Villarriba schon seit dem vergangenen Jahr gefeiert wird, mussten wir uns hierzulande in Geduld fassen. Heute nun ist es soweit und das Xiaomi 12, 12X, sowie das Xiaomi 12 Pro sind global offiziell. Dennoch möchte man uns den finalen Preis bis heute Abend vorenthalten.

 

Was lange währt wird endlich gut

Xiaomi 12 Series

Knapp drei Monate hatte uns Xiaomi auf die Folter gespannt und tut es im Grunde immer noch. Zwar hat man nun global die Xiaomi 12 Series unter dem Motto „Meister jede Szene“ (nicht Meister jeder Szene) offiziell vorgestellt, die deutschen Preise möchte man uns jedoch erst heute Abend mitteilen. Das deutet auf eine phatte Preiserhöhung hin. Ich ahne Schlimmes. Wir werden den Beitrag natürlich entsprechend updaten.

Die Unterschiede sind marginal

Ansonsten sind die technischen Daten soweit bereits von dem chinesischen Release her bekannt, an dem es nur minimale Veränderungen zu verzeichnen gibt. Beispielsweise das bei der globalen Version das LTE Band 20 unterstützt wird, welches hauptsächlich auf dem Land Verwendung findet. Dennoch waren wir bereits ungeduldig und haben das Xiaomi 12 Pro ausführlich in der chinesischen Version getestet (Dank an TradingShenzhen*). Und auch dieses Jahr möchte man den Fokus auf den Regisseur*innen und Kameramann/frau in euch richten. Das beweisen nicht nur die drei 50 Megapixel-Kameras (im 12 Pro-Modell), sondern auch die Fähigkeit von 8K-Videoaufnahmen.

Xiaomi 12 Pro im Test: sind 3x 50 MP genug?

Um die drei Modelle für euch einmal grob einzuordnen, ist festzuhalten dass es beim Basismodell als auch seiner leicht beschnittenen X-Variante kaum Unterschiede zu verzeichnen gibt. Die 6,28 Zoll großen AMOLED-Bildschirme sind identisch. Auch das Kamera-Setup mit seiner 50-Megapixel-Hauptkamera, dem 13-Megapixel-Ultra-Weitwinkel- und dem 5-Megapixel-Tele-Objektiv sind identisch. Keinen Unterschied zwischen der Akku-Kapazität von 4.500 mAh. Lediglich das Xiaomi 12 lässt sich zusätzlich kabellos Laden. Okay – ich löse auf: Der wahre Unterschied ist der verbaute Prozessor. Der Snapdragon 870 steht hier dem neuesten Qualcomm Flaggschiff-SoC (System on a Chip) gegenüber. Dem Snapdragon 8 Gen 1. That’s it! Da bin ich aber jetzt schon gespannt, was das in harten Dollars ausmacht.

Das Xiaomi 12 Pro ist hingegen ein anderes Smartphone. Zwar ist auch hier ein Snapdragon 8 Gen 1 Octa-Core-Prozessor verbaut – was sonst, aber das Display ist mit 6,73 Zoll nicht nur größer, sondern generell auch ein anderes. Es handelt sich um ein LTPO-AMOLED-E5-Panel von Samsung. Die Auflösung beträgt gleich einmal 3.200 x 1.440 Pixel und die Bildwiederholrate lässt sich variabel von 1 bis 120 Hertz steuern. Gern auch automatisch. Ebenso spielt das Kamera-Set mit gleich drei 50-Megapixel-Optiken in einer völlig anderen Liga. Wenngleich wir in unserem Test fast ein wenig enttäuscht waren. In meinen Augen der einzige Grund warum die Entscheidung auf das Pro fallen könnte, ist der 120 Watt HyperCharge, der das Xiaomi-Smartphone und seinen 4.600 mAh starken Akku in Überschall-Geschwindigkeit aufpumpt.

HyperCharge in Aktion

Technische Daten der Xiaomi 12 Series im Überblick

Technische Daten 12X Xiaomi 12  12 Pro
Xiaomi 12X Xiaomi 12 Xiaomi 12 Pro
Display 6,28 Zoll AMOLED
2.400 x 1.080 Pixel (FHD+)
419 ppi
120 Hz Bildwiederholrate
480 Hz Touch-Abtastrate
HDR10+, DCI-P3
DisplayMate A+
Dolby Vision
Corning Gorilla Glass Victus
6,28 Zoll AMOLED
2.400 x 1.080 Pixel (FHD+)
419 ppi
120 Hz Bildwiederholrate
480 Hz Touch-Abtastrate
HDR10+, DCI-P3
DisplayMate A+
Dolby Vision
Corning Gorilla Glass Victus
6,73 Zoll AMOLED E5
3.200 x 1.440 Pixel (WQHD+)
522 ppi
LTPO 2.0,  1-120 Hz Bildwiederholrate
480 Hz Touch-Abtastrate
HDR10+, DCI-P3
DisplayMate A+
Dolby Vision
Corning Gorilla Glass Victus
Helligkeit 1.100 nits 1.100 nits 1.500 nits
Prozessor Snapdragon 870 Octa-Core (7 nm)
1x ARM ARM Cortex A77 max 3,2 GHz
3x ARM Cortex A77 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 650 GPU
Snapdragon 8 Gen 1
Octa-Core (4 nm)
Dynamic-Performance-Scheduling
1x ARM Cortex-X2 max 2,995 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,5 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 730 GPU
Snapdragon 8 Gen 1
Octa-Core (4 nm)
Dynamic-Performance-Scheduling
1x ARM Cortex-X2 max 2,995 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,5 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 730 GPU
RAM 8 LPDDR5 8 LPDDR5 8/12 LPDDR5X
Speicher 256 GB UFS 3.1 interner Speicher
nicht erweiterbar via microSD-Card
128/256 GB UFS 3.1 interner Speicher
nicht erweiterbar via microSD-Card
256 GB UFS 3.1 interner Speicher
nicht erweiterbar via microSD-Card
Anschlüsse USB-Type-C (2.0)
keine 3,5 mm Audio-Klinke
USB-Type-C (2.0)
keine 3,5 mm Audio-Klinke
USB-Type-C (2.0)
keine 3,5 mm Audio-Klinke
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ac,
2,4 & 5 GHz
WiFi 6
Bluetooth 5.2,
NFC
Infrarot Blaster
GPS, GLONASS,
Beidou, A-GPS
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac,
2,4 & 5 GHz
WiFi 6
Bluetooth 5.2,
NFC
Infrarot Blaster
GPS, GLONASS,
Beidou, A-GPS
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac,
2,4 & 5 GHz
WiFi 6
Bluetooth 5.2,
NFC
Infrarot Blaster
GPS, GLONASS,
Beidou, A-GPS
LTE 4G/5G 4G/5G 4G/5G
Kamera Triple-Kamera:
50 MP Hauptkamera (IMX766, f/1.88, 1/1.56 Zoll, AF, OIS)
13 MP Ultra-Weitwinkel (f/2.4, 123 Grad)
5 MP Tele-Makro (f/2.4, AF)
Triple-Kamera:
50 MP Hauptkamera (IMX766, f/1.88, 1/1.56 Zoll, AF, OIS)
13 MP Ultra-Weitwinkel (f/2.2, 123 Grad)
5 MP Tele-Makro (f/2.4, CyberFocus)
Triple-Kamera:
50 MP Hauptkamera (IMX707, f/1.9, 1/1.28 Zoll, AF, OIS)
50 MP Ultra-Weitwinkel (JN1, f/2.2, 115 Grad)
50 MP Telephoto/Portrait (JN1, f/1.9, 2fach optisch)
Frontkamera Punch Hole (Mitte)
32 MP (f/2.45)
Punch Hole (Mitte)
32 MP (f/2.45)
Punch Hole (Mitte)
32 MP (f/2.45)
Abmessungen 152,7 x 69,9 x 8,2 mm 152,7 x 69,9 x 8,2 mm 163,6 x 74,5 x 8,16 mm
Gewicht 176 Gramm 180 Gramm 205 Gramm
Gehäuse Aluminiumrahmen
Glasrückseite
Aluminiumrahmen
Glasrückseite
Aluminiumrahmen
Glasrückseite
Akku 4.500 mAh
67 Watt SuperCharge
4.500 mAh
67 Watt SuperCharge
50 Watt Wireless Charging
10 Watt Reverse Charging
4.600 mAh
120 Watt HyperCharge
50 Watt Wireless Turbo Charge
10 Watt Reverse Charging
Surge P1 Chip
Betriebssystem Android 12
MIUI 13
Android 12
MIUI 13
Android 12
MIUI 13
Sonstiges Fingerabdruck-Sensor (Display)
Dual-Nano-SIM
Harman Kardon Stereo-Lautsprecher
24-bit/192kHz Audio
X-Achsen Linearmotor
Fingerabdruck-Sensor (Display)
Dual-Nano-SIM
Harman Kardon Stereo-Lautsprecher
24-bit/192kHz Audio
X-Achsen Linearmotor
Fingerabdruck-Sensor (Display)
Dual-Nano-SIM
Harman Kardon Vierfach-Lautsprecher
24-bit/192kHz Audio
IP68 Zertifikation
Farben Gray
Blue
Purple

Gray
Blue
Purple

Gray
Blue
Purple

UVP Vorverkauf 15/03/22
Verkaufsstart 29/03/22
8/256 – 699,90 Euro
Vorverkauf 15/03/22
Verkaufsstart 29/03/22
8/128 – 849,90 Euro
8/256 – 899,90 Euro
Vorverkauf 15/03/22
Verkaufsstart 29/03/22
8/256 – 1.049,90 Euro
12/256 – 1.149,90 Euro

Update (15/03/22-19:00 Uhr):

Wie bereits heute Mittag bekanntgegeben, folgten die „deutschen“ Preise zu der präsentierten Xiaomi 12 Series erst zu einem späteren und somit zweiten „Launch Event“ am heutigen Tage. Weitere Produkte wie die beiden Smartwatches Xiaomi Watch S1 und die Watch S1 Active, ein paar Xiaomi Buds 3T Pro unterschiedliche Saugroboter und einem 65 Zoll großen smarten Xiaomi TV P1E. Der beiden smarten Uhren werden wir uns noch in einem separaten Beitrag die Tage annehmen.

Es wird was die Preise anbelangt wie im Vorfeld vermutet zumindest für das Xiaomi 12 Pro recht heftig. Ich will nicht lange um den heißen Brei herum reden und präsentiere euch die Preise der 3 Kandidaten.

Der Vorverkauf beginnt heute, am 15.3.2022 ab 19:00 Uhr. Ausgeliefert und eine Verfügbarkeit in den Geschäften findet am 29.3.2022 statt. Man kann also noch den Monat März halten.

  • Das Xiaomi 12 Pro wird mit 8 GB und 256 GB 1.049,90 Euro kosten.
  • Mit 12 GB RAM und 256 GB internen Speicher will der Konzern dann bereits satte 1.149,90 Euro haben.
  • Deutlich günstiger wird es mit dem Xiaomi 12 mit 8 GB RAM und 128 GB internen Programmspeicher. Wir bleiben nämlich deutlich unter 1.000 Euro. Um genau zu sein ruft der Konzern 849,90 Euro auf, trotz verbauten Snapdragon 8 Gen 1 Prozessor.
  • Mit 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher wird es mit 899,90 Euro noch einmal um 50 Euro teurer.
  • Die in meinen Augen beste Preis-Leistung-Angebot erhält man mit dem Xiaomi 12X mit 8 GB RAM und 256 GB internen Speicher für 699,90 Euro.
[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert