Xiaomi Mi 11 und Mi 11 Pro bekommen Snapdragon 888 als Erstes

Es hatte sich bereits angedeutet und letztendlich bestätigt, der neue Flaggschiff-Prozessor im 5nm-Verfahren gefertigt heißt Snapdragon 888. Heute kommen am zweiten Tag der Qualcomm Tech Summit noch weitere Einzelheiten zu dem Flaggschiff-SoC, doch Xiaomi hat es sich nicht nehmen lassen, dass Xiaomi Mi 11 und Mi 11 Pro als erster Vertreter der CPU auf dem Markt anzukündigen.

 

Natürlich bekommt das Xiaomi 11 den Snapdragon 888

Gestern am 1. August hatte Qualcomm seinen neuesten Flaggschiff-SoC (System on a Chip) – den Snapdragon 888 Octa-Core-Prozessor offiziell angekündigt. Und wie prognostiziert hatte es sich Xiaomi CEO Lei Jun nicht nehmen lassen, das Xiaomi Mi 11 und Mi 11 Pro als die ersten Smartphones anzukündigen, die diesen neuen Octa-Core-Prozessor verbaut haben werden und damit in den Handel kommen.

Doch Xiaomi war nicht der einzige Hersteller. Unser Email-Postfach füllte sich recht flott mit Pressenachrichten von Oppo, Realme, Motorola und weiteren Herstellern. Eine kleine Überraschung ist dabei sicherlich Realme, wo der CEO Sky Li in einer Videoansprache einen Vertreter des Snapdragon 888 in einem „Race“ ankündigte. Hinter dem Codenamen versteckt sich vermutlich das Realme X60 Pro. Denn auch der Vorgänger – das Realme X50 Pro war bereits ein preiswerter Vertreter des Snapdragon 865 SoC (zum ersten Eindruck).

14 weitere Hersteller kündigen die Verwendung des Snapdragon 888 an

Oppo hingegen kündigte die „Find X Serie 2021“ an. Gemeint ist das Oppo Find X3 Pro, dessen Vorfahren wir ja auch bereits testen durften. Qualcomm selbst nannte 14 weitere Hersteller, wie Samsung mit der Galaxy S21-Serie (natürlich nicht bei uns), Asus, Lenovo, Nubia und Black Shark mit ihren Gaming-Smartphones, sowie LG, Motorola, OnePlus, Vivo und ZTE. Was mit Huawei passiert ist im Augenblick ein wenig unklar.

Noch ist Joe Biden nicht im Amt, sodass noch nicht abzusehen ist ob sich die US-Sanktionen lockern. Leaker Teme ist der Meinung, dass wir nächstes Jahr nur noch die Huawei P50-Serie mit einem Kirin 9000 SoC sehen werden. Die Mate-Serie soll komplett eingestellt werden. Vielleicht ändert sich das ja mit der Erlaubnis wieder Prozessoren bei TSMC fertigen zu dürfen oder zumindest den Qualcomm Snapdragon 888 zu verwenden.

https://twitter.com/RODENT950/status/1333548282182852609

[Quelle: Pressebox]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.