Xiaomi Mi 9T (Pro) bekommen Android 10 und ein Lite-Modell

Xiaomi hat in den vergangenen Wochen für viel Durcheinander gesorgt. Das Xiaomi Redmi K20 und K20 Pro (angeblich bereits mit Android 10 ausgestattet) sind hierzulande unter dem Namen Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro erschienen. Nun besagt die Gerüchteküche, dass eine weitere Xiaomi-Marke und dessen Produkt – das Xiaomi CC9 ebenfalls nach Deutschland kommen soll. Der finale Name? Xiaomi Mi 9 Lite.

Zugegeben, auch wir haben so langsam unsere Probleme bei dem chinesischen Smartphone-Hersteller Xiaomi Schritt zu halten. Es geht Schlag auf Schlag, das der Konzern neue Smartphones auf den Markt bringt. Dabei sind gar nicht alle unterschiedlich, sondern haben lediglich eine andere Model-Bezeichnung. Bei dem Redmi K20 und K20 Pro, war es bereits so, dass sie hierzulande als Xiaomi Mi 9T und Mi 9T Pro in den Handel gekommen sind. Und das, obwohl mit dem Xiaomi Mi 9 im Grunde ein nahezu baugleiches Smartphone gerade erst hierzulande durchstartete. Sieht man einmal von der Pop-Up-Kamera des Mi 9T ab.

Xiaomi Mi 9 Lite ist ein Xiaomi CC9

Nun bestätigt die spanische Xiaomi Niederlassung für Montag, den 16. September eine Präsentation des Xiaomi Mi 9 Lite. Ebenfalls nahezu baugleich zu dem Redmi K20 aka Xiaomi Mi 9T. Es fehlt halt nur erneut die Pop-Up-Kamera und wird stattdessen mit einer 32-Megapixel-Frontkamera (f/2.0) in einer tropfenförmigen Notch ersetzt. Genau genommen handelt es sich um ein Xiaomi CC9. Eine Marke, die offiziell für junge Leute ins Leben gerufen wurde.

Ansonsten finden wir auch hier ein 6,39 Zoll großen AMOLED-Display (2.340 x 1.080 Pixel) mit einem Fingerabdruck-Sensor unter dem Glas. Weiterhin gleichen sich die 6 GB RAM und der wahlweise 64 oder 128 GB interne UFS 2.1-Speicher. Die verbaute Triple-Kamera ist wie der Snapdragon 710 (anstelle des 730) noch einen Tick schlechter. Diese ist mit einem 48-Megapixel-Hauptsensor, der eine Blende von f/1.79 bietet, einem 8-Megapixel-Weitwinkelobjektiv und einen 2-Megapixel-Sensor für den Bokeh-Effekt ausgestattet.

Der Akku bietet eine Kapazität von 4.030 mAh Stunden. Also 30 mAh mehr als im Xiaomi Mi 9T. Eine Fast-Charge-Technologie ist ebenfalls an Bord. Es stellt sich schon ein wenig die Frage, warum das Xiaomi Mi 9 Lite hierzulande erscheint. Vielleicht gibt uns der Preis am Montag Auskunft darüber.

Android 10 bereits im Oktober?

Eine weitere Nachricht im Bezug auf die Xiaomi Mi 9T-Serie erhalten wir von „Ausdroid„. Der/das australische Blog, will an Informationen gelangt sein, die da besagen, dass die Mi 9T-Modelle bereits im kommenden Monat Oktober das Update auf Android 10 erhalten werden. In China soll wohl das Redmi K20 Pro bereits Android 10 erhalten haben. Unser chinesisches Modell bestätigt diese Info jedoch nicht.

Generell ist diese Info eher als Randnotiz zu behandeln, da es bis dato keinerlei offizielle Beweise für ein schnelles Update gibt.

[Quelle: Ausdroid | Twitter]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares