Xiaomi Mi 9T Pro: Teurer oder preiswerter als der Vorgänger?

Anfang der Woche haben wir berichtet, dass das Redmi K20 Pro als Xiaomi Mi 9T Pro nach Europa kommt. Das hat Xiaomi nun offiziell bestätigt, was auch erste Bilder untermauern. Doch nach wie vor steht die Frage im Raum, was die beiden Modelle hierzulande kosten werden.

 

Die Welt hält den Atem an – Huawei unter US-Embargo und der chinesische Konkurrent Xiaomi serviert den nach eigenen Angaben „Flaggschiff-Killer 2.0„. Und dass ist das Redmi K20 Pro mit Sicherheit. Fraglich ob das hierzulande ab dem 10. Juni erhältliche Xiaomi Mi 9T und und das Xiaomi Mi 9T Pro den Vorgänger – das Mi 9 und Mi 9SE im Preis unterbieten. Denn das Mi 9 startete vor nicht all zu langer Zeit mit 6 GB RAM und 64 GB internen Speicher zu einem Preis von 449 Euro. In der 128-GB-Version waren es 499 Euro. Saturn und Media Markt verkaufen es Abseits von der Vatertags-Aktion nach wie vor zu dem Preis.

Die Unterschiede sind klein aber fein

Die Unterschiede der beiden neuen Modelle sind nur marginal. So werden die T-Versionen ohne kabelloses Laden auskommen müssen, bieten jedoch mit 4.000 mAh eine etwas größere Kapazität. Der deutlichste Unterschied dürfte aber das 6,39 Zoll große AMOLED-Display sein. Wenngleich die Diagonale identisch ist, gibt es dennoch eine unterschiedliche Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel. Der Grund dafür versteckt sich oben im Gehäuse. Die beiden T-Modelle kommen mit einer 20 Megapixel auflösenden Pop-Up-Kamera daher. Das ermöglicht dem Bildschirm ein Body-to-Screen-Verhältnis von 91,9 Prozent.

Technische Daten des Xiaomi Mi 9T und Xiaomi Mi 9T Pro

Technische Daten Mi 9T Mi 9T Pro
Display 6,39 Zoll AMOLED
19,5:9 Seitenverhältnis
2.340 x 1.080 Pixel Auflösung
Corning Gorilla Glass 5
6,39 Zoll AMOLED
19,5:9 Seitenverhältnis
2.340 x 1.080 Pixel Auflösung
Corning Gorilla Glass 5
Helligkeit 600 Nits 600 nits
Prozessor Snapdragon 730 Octa-Core
2x ARM Cortex A76 max 2,2 GHz
6x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 618 GPU
Snapdragon 855 Octa-Core
1x ARM Cortex A76 max 2,84 GHz
3x ARM Cortex A76 max 2,42 GHz
4x ARM Cortex A55 max 1,8 GHz
Adreno 640 GPU
RAM 6 GB 6/8 GB
Speicher 64/128 GB
via microSD erweiterbar
64/128/256 GB
via microSD erweiterbar
Anschlüsse Typ C
3,5 mm Klinkenbuchse
Typ C
3,5 mm Klinkenbuchse
Drahtlos WLAN 802.11 a/b/g/n/ac  2,4 & 5 GHz
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0, NFC
Dual-GPS, Glonass, BeiDou, Galileo
WLAN 802.11 a/b/g/n/ac  2,4 & 5 GHz
VoLTE/VoWiFi
Bluetooth 5.0, NFC
Dual-GPS, Glonass, BeiDou, Galileo
LTE 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz 800 / 900 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
Kamera 48 MP (f/1.75) IMX582
13 MP Weitwinkel (f/2.4)
8 MP (Telephoto) (f/2.4)
48 MP (f/1.75) IMX586
13 MP Weitwinkel (f/2.4)
8 MP (Telephoto) (f/2.4)
Frontkamera 20 Megapixel – f/2.0
Pop-Up-Kamera
20 Megapixel – f/2.0
Pop-Up-Kamera
Abmessungen 156,7 x 74,3 x 8,8 mm 156,7 x 74,3 x 8,8 mm
Gewicht 191 g 191 g
Gehäuse Aluminium/Glas Aluminium/Glas
Akku 4.000 mAh
27 Watt Netzteil
4.000 mAh
27 Watt Netzteil
Betriebssystem Android 9.0 Pie
MIUI 10
Android 9.0 Pie
MIUI 10
Sonstiges In-Display-Fingerprint
Body-to-Screen-Verhältnis: 91,9%
Android 9.0 Pie mit MIUI 10
Dual-SIM
In-Display-Fingerprint
Body-to-Screen-Verhältnis: 91,9%
Android 9.0 Pie mit MIUI 10
Dual-SIM
Farben Flame Red
Glacier Blue
Carbon Fiber Black
Flame Red
Glacier Blue
Carbon Fiber Black
UVP 6/64 GB 1.999 Yuan (263 Euro)
6/128 GB 2.099 Yuan (275 Euro)
vermutlich 10. Juni 2019
 6/64 GB 2.499 Yuan (329 Euro)
6/128 GB 2.599 Yuan (342 Euro)
8/128 2.799 Yuan (369 Euro)
8/256 GB 2.999 Yuan (395 Euro)
vermutlich 10. Juni 2019

Wie wir sehen können, sind die beiden Redmi K20 für China üblich, in vielen unterschiedlichen Speicher-Konfigurationen erschienen. Fraglich was Xiaomi hierzulande auffahren wird. Nachvollziehbar wäre die identische Bestückung des Vorgängers, was dann 6 GB RAM mit wahlweise 64 oder 128 GB internen Speicher wäre. Jedoch lassen sich die T-Modelle via microSD-Speicherkarte erweitern.

Xiaomi Mi 9T Pro

Vermutlich günstiger als das Xiaomi Mi9

In China sind die Redmi-Modelle umgerechnet etwas preiswerter zu den Mi 9-Modellen in den Handel gebracht worden. Durchaus denkbar, dass dieses Konzept auch hier zum tragen kommt. Das würden auch erste Tests des Redmi K20 Pro bestätigen, die in Sachen Kamera und allgemeine Performance den neuen Modellen eine schlechtere Bewertung geben. Wir sind auf jeden Fall gespannt und ihr?

[Quelle: via WinFuture]

*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares