Xiaomi Poco F2 Pro: Sehen wir heute um 14 Uhr einen neuen Flagship-Killer?

Heute um 14:00 Uhr deutscher Zeit wird uns Xiaomi nach langer Wartezeit das Poco F2 Pro Smartphone präsentieren. Der Vorgänger, das Poco F1 (Pocophone gesprochen) konnte für große Aufmerksamkeit aufgrund der potenten Ausstattung zu einem sehr günstigen Preis sorgen. Wird das chinesische Unternehmen das Konzept bei dem Nachfolger beibehalten? Schaut mit uns gemeinsam um 14:00 Uhr die Präsentation im Video-Livestream.

Xiaomi überfordert vermutlich den ein oder anderen potentiellen Kunden mit einer Flut an neuen Smartphones, welche zum Teil gar nicht wirklich so neu sind. Denn das Unternehmen liefert teilweise unter dem Sublabel Black Shark, CC, Redmi und Poco teilweise ein und das selbe Smartphone mit anderer Bezeichnung und eventuellen minimalen Modifikationen. Selbst für uns nicht leicht hier den Überblick zu behalten, um euch über „Doubletten“ zu informieren.

Poco F2 Pro nur ein Redmi K30 Pro?

Um eine solche Kopie wird es sich vermutlich heute Nachmittag um 14:00 Uhr deutscher Zeit handeln, wenn Xiaomi das Poco F2 Pro für den globalen Markt vorstellen wird. Gerüchten zufolge ist es ein leicht abgewandeltes Redmi K30 Pro. Das würde ein 6,67 Zoll großes AMOLED-Display im 20:9 Seitenverhältnis und einer Auflösung von 2.400 × 1.080 Pixel bedeuten. Weiterhin eine Quad-Kamera mit einem 64-, 8-, 2- und 5-Megapixel-Sensor und einem 4.700 mAh starken Akku ohne Qi-Support.

Xiaomi Redmi K30 Pro

Für viele vermutlich viel wichtiger: ein verbauter Snapdragon 865 Octa-Core-Prozessor. Der ist ja inzwischen als echter Preistreiber bekannt, sodass wohl die größte Frage sein wird, ob Xiaomi den günstigen Preis von 349 Euro des Poco F1 noch einmal annähernd halten kann. Erste Gerüchte aus Portugal behaupten das Gegenteil.

Wirklich davon überzeugen können wir uns wie gesagt um 14:00 Uhr. Weiterhin ist noch das Geheimnis ob die „minimale Modifikation“ bei der Kamera oder der Speicher-Konfiguration vorgenommen wird.

Update:

Preise sind mit 499 Euro für 6/128 GB und 599 Euro für 8/256 GB bekannt. Damit gibt es zwar eine Preissteigerung, jedoch dürfte das aktuell das günstigste Smartphone mit einem Snapdragon 865 Octa-Core-Prozessor sein. An den technischen Daten des Redmi K30 Pro hat sich rein nichts geändert. Es ist tatsächlich 1:1 das identische Smartphone.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.