Xiaomi Poco F3 GT: Gaming-Smartphone ab 299 Euro offiziell

Es war für heute angekündigt und Xiaomi hat Wort gehalten: Das Poco F3 GT Gaming-Smartphone ist offiziell. Ob es in der Tat ein echter Game-Bolide ist, werden wir gleich noch einmal erörtern, doch der Preis ab 299 Euro ist schon einmal spektakulär. Vermutlich wird es in Deutschland aber noch einen Tick teurer. Und obwohl das Android-Smartphone aufgrund des baugleichen Redmi K40 Game Edition komplett bekannt, gibt es von uns noch einmal eine übersichtliche Tabelle der technischen Daten.

Poco F3 GT aka Redmi K40 Game Edition offiziell

Die Geschichte rund um die mehrfachen Veröffentlichungen von ein und dem selben Smartphone unter neuem Xiaomi-Label und Modell-Bezeichnung  ist schon häufig erzählt und bedarf keiner weiteren Erwähnung. Gehen wir also direkt über zu der heutigen Veröffentlichung des Poco F3 GT aka Redmi K40 in der Game Edition in Indien. Da, wo praktisch die preiswerte Xiaomi-Tochter Poco ihren Hauptsitz hat.

Gaming-Smartphone oder nicht?

Es soll also nun ein Gaming-Smartphone sein. Von dem erwartet man ja aktuell mindestens einen Snapdragon 888 oder dessen Plus-Pendant. Und dann möglichst mit einem phatten Hardware-Lüfter wie in dem von uns getesteten Nubia RedMagic 6. Im F3 GT von Poco ist aber ein MediaTek Dimensity 1200 Octa-Core-Prozessor verbaut, welcher in der Tat auf dem Datenblatt auch noch deutlich besser als der 888 dasteht. Wir müssen uns wohl noch an den chinesischen Chip-Hersteller gewöhnen, beziehungsweise auch eine Chance geben. Auch OnePlus vertraut in seinem gestern veröffentlichten „Flagship-Killer“, dem Nord 2 dem SoC (System on a Chip).

Xiaomi Poco F3 GT

Weiterhin fehlt dem Smartphone die für ein Gaming-Smartphone martialische Optik. Vielleicht beeindruckt ja die sogenannten „Tactical RGB-Lights“ rund um das Triple-Kamera-Array, für eingehende Benachrichtigungen. Praktisch ist sie auf jeden Fall. Was aber bei einem Smartphone eines professionellen eSportler auf keinen Fall fehlen darf, sind mechanische Trigger-Tasten. Und die hat das Poco F3 GT. Sogar mit einer Entriegelungstaste versehen, der die beiden seitlichen Tasten magnetisch aus dem Gehäuse seitlich entlässt.

Ich finde die Kombination gar nicht so verkehrt. Nur wird es so natürlich wieder schwieriger zwischen einem standard-Flaggschiff und einem Gaming-Smartphone zu unterscheiden. Ein Wort noch zu der 12/256 GB Ausstattung, welche es bei dem Redmi K40 noch als Bruce-Lee Edition gab. Ob diese auch so für das Poco-Smartphone verfügbar wird, ist aktuell unbekannt. Bis jetzt ist die maximale Speicherkonfiguration 8 GB RAM und 256 GB interner Programmspeicher. Dafür dann aber 350 Euro ist und bleibt ein echter Schnapper, oder? OnePlus will dafür 499 Euro.

Xiaomi Poco F3 GT

Technische Daten im Überblick

Technische Daten Poco F3 GT
Display 6,67 Zoll E4-AMOLED
2.400 x 1.080 Pixel (FHD+)
120 Hz Bildwiederholrate
480 Hz Touch-Abtastrate
HDR10+
Corning Gorilla Glass 5
max. 1.300 nits
Prozessor MediaTek Dimensity 1200 Octa-Core (6nm)
vapor chamber with a white graphene heat sink
1x ARM Cortex A78 max 3,0 GHz
3x ARM Cortex A78 max 2,6 GHz
4x ARM Cortex A55 max 2,0 GHz
Mali ARM G77 MC9 GPU
Speicher 6/8 GB GB LPDDR4x RAM
128/256 GB UFS 3.1 interner Speicher
12/256 GB Version vakant
nicht erweiterbar via microSD-Card
Abmessungen 161,9 x 76,9 x 8,3 mm
205 g
Akku 5.065 mAh
67 Watt Quick Charge 3+
Kamera Triple-Hauptkamera:
64 MP Hauptkamera (f/1.7, PDAF)
8 MP Ultra-Weitwinkelkamera (120 Grad, f/2.2)
2 MP Makrokamera (f/2.4, )
Frontkamera (PunchHole):
16 MP (f/2,4)
Anschlüsse USB Type C (2.0), keine 3,5 mm Klinke
Sonstiges LTE 4G/5G
WiFi 802.11, 2.4GHz / 5GHz MIMO
Bluetooth 5.1, NFC
Infrarot-Blaster
GPS, A-GPS, BEIDOU, Galileo, Glonass, BDS
Fingerprintsensor (unter dem Display)
JBL Stereo-Lautsprecher
24-bit/192kHz audio
RGB Glow Light (Kamera)
Hardware Schultertasten
IP53
Android 11, MIUI 12.5
Farben Predator Black,
Gunmetal Silver
Preis und
Verfügbarkeit
ab dem 26. Juli 2021 (Indien)
6/128 – 25.999 INR (≈ 299 Euro) Early Bird
8/128 GB – 27.999 INR (≈ 320 Euro) Early Bird
8/256 GB – 29.999 INR (≈ 340 Euro) Early Bird
6/128 – 26.999 INR (≈ 310 Euro) UVP
8/128 GB – 28.999 INR (≈ 330 Euro) UVP
8/256 GB – 30.999 INR (≈ 350 Euro) UVP
12/256 GB – Vakant
[Quelle: Poco | via GSMArena]

Nubia RedMagic 6 im Test: Mehr Kühlung geht nicht!

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.