Xiaomi Poco X3 Pro zeigt sich vor Launch bei einem Online-Händler

Die Xiaomi-Tochter Poco hat für kommende Woche Montag zu einem Launch-Event geladen. Spätestens mit der ersten Listung bei einem Online-Händler dürften wir uns sicher sein, dass wir das Poco X3 Pro zu Gesicht bekommen werden. Werfen wir doch einmal einen Blick auf die preiswerte Mittelklasse.

 

Xiaomi Poco X3 Pro zeigt sich etwas zu früh

Unter dem Motto „Leistung trifft Geschwindigkeit“ hat uns die noch recht junge Xiaomi-Tochter Poco Montag (22. März) um 13:00 Uhr geladen. Es ist also ein globaler Event, zu dem auch wir in Deutschland geladen sind. Bereits im Vorfeld haben wir Vermutungen angestellt, was uns unter diesem Slogan zu erwarten hat und haben uns auf ein Poco F3 (Pro) und ein Poco X3 Pro eingeschossen. Bei der ersten Serie vermuten wir das Redmi K40 (Pro), welches mit seinem Snapdragon 870 und Snapdragon 888 in der Flaggschliffklasse mitspielt. Der zweite Verdacht hat sich nun mehr oder weniger von einem vietnamesischer Online-Händler bestätigt. Der listet bereits das Poco X3 Pro in drei unterschiedlichen Farben (Eintrag wurde inzwischen entfernt). So haben wir zumindest schon einmal einen Vorabzugriff auf die technische Ausstattung.

Poco X3 Pro

Und hier fällt uns der bis dato noch unbekannte Snapdragon 860 besonders ins Auge. Qualcomm scheint hier einen ähnlichen Trend wie bei dem Snapdragon 870 zu verfolgen. Vorhandene Chipsätze neu aufzulegen und einen Kern zusätzlich höher zu takten. Und auch hier handelt es sich um einen doppelt gepimpten Snapdragon 855, bei dem einer der vier ARM Cortex A76 anstelle auf 2,84 GHz auf 2,96 GHz getaktet ist. Also eigentlich ein Snapdragon 855 Plus samt Adreno 640 GPU (Graphics Processing Unit). Zugegeben ist das sehr verwirrend und kann noch nicht offiziell verifiziert werden, da Qualcomm den Snapdragon 860 SoC (System on a Chip) nach wie vor nicht offiziell vorgestellt hat.

Technische Daten

Die weiteren technischen Daten des Poco X3 Pro sind ein 6,67 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz. Wahlweise 6 oder 8 GB RAM in Kombination mit 128 oder 256 GB internen Programmspeicher. Der Akku bietet eine Kapazität von 5. 160 mAh und als Hauptkamera gibt es ein Setup aus einer 48-, 8- und zwei 2-Megapixel-Kameras.

Spezifikation Poco X3 Pro
Gehäuse
  • Schwarz, Gold und Blau
  • 2,5D gebogene Glasfront, 3D gebogene Rückseite
Abmessungen & Gewicht 9,4 mm dick, 215 g
Anzeige
  • 6,67-Zoll-IPS-LCD
  • 2.400 x 1.080 Pixel (Full HD+)
  • Punch-Hole (Mitte)
  • 120 Hz Bildwiederholfrequenz
  • 240 Hz Touch Sampling Rate
  • 450 Nits Helligkeit
  • Kontrastverhältnis 1500: 1
  • Corning Gorilla Glass 6
SoC Qualcomm Snapdragon 860

  • Octa-Core Kryo 485 CPU bei 2,96 GHz
  • Adreno 640 GPU
  • 7 nm Fertigung
Speicher
  • 6 oder 8 GB RAM
  • 128 oder 256 GB UFS 3.1-Speicher
  • Bis zu 1 TB microSDXC
Akku
  • 5.160mAh
  • 33W kabelgebundenes Schnellladen
Sicherheit Seitlich angebrachter Fingerabdruckscanner
Hautkamera 48 MP + 8 MP + 2 MP + 2 MP
Frontkamera 20 MP
Anschlüsse
  • USB Typ C
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss
Audio
  • Stereo-Lautsprecher
  • Hi-Res Audio zertifiziert
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss
Konnektivität
  • Bluetooth 5
  • Wi-Fi 5
  • NFC
  • Dual-SIM-Unterstützung
  • 2G / 3G / 4G
Software MIUI 12 basierend auf Android 11
[Quelle: XDA-Developers | via  chunvn8888]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.