Xiaomi Redmi 7: Das 100-Euro-Smartphone ist offiziell

Das Xiaomi Redmi 7 ist offiziell und zeigt sich erwartet preiswert. Das junge Xiaomi-Tochterunternehmen hat nicht lang gewartet und präsentiert bereits das zweite Android-Smartphone. Umgerechnet kostet das Redmi 7 keine 100 Euro und wird erneut die Konkurrenz das Fürchten lehren.

 

Zwar hatte der Xiaomi CEO erst vor kurzem angekündigt, dass sich im Konzern in naher Zukunft die Preise um 3 Prozent anheben werden, gemeint waren dabei aber Flaggschiff-Modelle wie das Xiaomi Mi 9, welches hierzulande bereits ab 449 Euro* zu kaufen ist. Das gerade erst gegründete Tochter-Unternehmen Redmi scheint nicht von der Preiserhöhung betroffen zu sein. Denn weder das Redmi Note 7 noch das heute vorgestellte Xiaomi Redmi 7 zeugen von teuren Verkaufspreisen. Eher im Gegenteil: Das Redmi Note 7 hatte sich gerade erst für 149 Euro Startgebot für Europa angekündigt und das Redmi 7 kann diesen Preis sogar unterbieten.

Gemeinsam mit den Redmi AirDots und einer Waschmaschine präsentierte das Unternehmen soeben in China das Redmi 7. Mit einem 6,26 Zoll großem Display mit einer HD-Plus-Auflösung und tropfenförmiger Notch für die 8-Megapixel-Frontkamera, unterstützt es sogar das Entsperren durch den Gesichtsscan.

Angetrieben wird das Mittelklasse-Smartphone durch einen Snapdragon 632 Octa-Core-Prozessor. Der im 14-Nanometer-Verfahren gefertigte Qualcomm-SoC (System on a Chip) bietet eine maximale Taktfrequenz von 1,8 GHz durch 8 verbaute ARM Cortex A53 Kernen (Kryo 250). Ihm zur Seite steht ein Adreno 506 Grafikprozessor.

Reichlich Auswahl bei dem Xiaomi Redmi 7

Das Xiaomi Redmi 7 wird gleich in drei Speicherkonfigurationen angeboten. Den Anfang machen 2 GB RAM und 16 GB Speicher (699 Yuan), über 3 GB RAM mit 32 GB internen Speicher (799 Yuan), abgerundet durch 4 GB Arbeitsspeicher gemeinsam mit 64 GB zum speichern von Daten und Anwendungen. Hier bleibt abzuwarten welche Konfiguration für Europa vorgesehen ist und was noch aufgeschlagen wird.

Neben dem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, bietet das Redmi 7 eine Dual-Hauptkamera. Diese bietet einen 12-Megapixel-RGB-Sensor und einen 2-Megapixel-Tiefensensor. Ein 4.000 mAh starker Akku, ein Infrarot-Blaster und eine 3,5 Millimeter Audio-Klinkenbuchse dürften die Ausstattung komplettieren. Das nach p2i-Standard Spritzwasser geschützte Xiaomi Redmi 7 wurde in den Farben Schwarz, Blau und Rot vorgestellt.


[Quelle: Xiaomi | via Android Authority]
*Hinweis: Der Artikel beinhaltet Affiliate-Links zu Händlern. Bei einem Kauf eines Geräts über einen solchen Link unterstützt ihr GO2mobile. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares