Xiaomi Redmi Note 10 (Pro) kommt am 4. März nach Deutschland

Hatten wir für den 4. März den Launch-Termin für die Redmi Note 10-Serie lediglich für den indischen Raum vermutet, so informiert heute eine Einladung an die GO2mobile-Redaktion auch einen expliziten deutschen Event. Unter dem Motto „Erweitere deinen Horizont“ wird also kommende Woche Donnerstag um 13:00 das Redmi Note 10 und 10 Pro offiziell vorgestellt.

 

Xiaomi stellt am 4. März die Redmi Note 10-Serie offiziell vor

Bei dem chinesischen Hersteller, der sich aktuell als die Nummer 3 deklariert, geht es in Sachen Smartphones schneller als das Brezel backen. Bereits heute Nachmittag in China die K40-Serie, der wir uns am Abend noch einmal widmen, dann der deutsche Verkaufsstart des Mi 11 in Deutschland und kommenden Donnerstag das Redmi Note 10 und Note 10 Pro. Aktuell gibt es die wildesten Gerüchte rund um die beiden Mittelklasse-Smartphones, welche sogar behaupten, hierbei würde es sich um internationale Version der K40-Serie handeln. Das würde ich persönlich jetzt aber anzweifeln.

Aktuelle Informationen gehen zwar von einem 6,67 Zoll großem AMOLED-Display aus, obwohl laut einer Umfrage doch ein LCD-Panel mit einer Bildwiederholrate von 120 Hertz forciert wurde, aber der Prozessor dürfte mitnichten ein Snapdragon 870 oder 888 Octa-Core-Prozessor sein. Xiaomi hat in diesem Zusammenhang lediglich von einem Snapdragon Prozessor mit Gaming-Funktionen geteasert, aber nicht welches Modell. Vielleicht wieder ein Snapdragon 750G Octa-Core-Prozessor (7nm) mit einer Adreno 619 GPU (Graphics Processing Unit) wie in dem Redmi Note 9 Pro?

Redmi Note 10 und 10 Pro Leak

Kamera sieht aus wie vom Xiaomi Mi 10 Ultra

Weitere durch „Ishan Agarwal“ kolportierte technische Daten sind für das Redmi Note 10 wahlweise 4 oder 6 GB RAM mit 64 GB internen Speicher. Das Pro-Modell legt mit 6 oder 8 GB RAM und 64 oder 128 GB internen Speicher noch eine Schippe drauf. Eine Farbauswahl soll zwischen White, Green, Bronze, Blue und Gray bestehen. Es wurde auch schon ein Foto der Verpackung gesichtet, welches auf der Rückseite auf ein Kamera-Array des Xiaomi Mi 10 Ultra (zum Test) erinnern lässt.

[Quelle: Pressemitteilung]

Beitrag teilen:

MaTT

Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares