Ainol Novo 7 Venus: Budget-Tablet das aussieht wie ein Nexus 7

Geschrieben von

130116_5

Mit dem Nexus 7 ist Google in direkte Konkurrenz zu etablierten Tablet-Herstellern getreten, deren Modelle bisher eher in den höheren Preisregionen angesiedelt waren. Mit dem 199 Euro teuren bzw. eher günstigen Tablet jedenfalls brachte Google den Markt enorm ins Rollen. Jeder will auf den Zug aufspringen, müssen sich aber vor der chinesischen Konkurrenz in Acht nehmen.

Mit dem Nexus 7 brach Google in Zusammenarbeit mit ASUS eine Lanze, denn günstige Tablets kamen meist aus China und waren eher billig denn wertig, von der Leistung ganz zu schweigen. Zwar gab es auch vor dem Nexus 7 schon gute und günstige Tablets, doch erst das Nexus 7 brachte den breiten Durchbruch für derartige Tablets mit sich. Viel Technik für wenig Geld lautet da die Devise und dieses Verlangen wird vor allem aus China befriedigt. Zum Beispiel mit dem Novo 7 Venus von Ainol, dass dem Nexus 7 verdammt ähnlich sieht. Zwar steckt kein Tegra3 in dem Tablet, dennoch sind die technischen Eckdaten nicht von schlechten Eltern.

  • 7″ IPS Display mit 1.280 x 800 Pixel
  • ACT-ATM7029 A9 Quadcore mit 1,5 GHz
  • GC1000+ Quadcore GPU
  • 1 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher
  • MicroSD, MicroUSB, USB On-the-Go, HDMI
  • WLAN b/g/n
  • 2 Megapixel Kamera, VGA-Frontkamera
  • 186.2 x 126.9 x 10.8mm
  • 320 Gramm
  • 4.000 mAh
  • Android 4.1 Jelly Bean

Auffällig ist, dass Ainol mit dem ATM7029 eine neue CPU nebst neuem Grafikchip verbaut, den wir so noch nie gesehen haben. Die CPU-Kerne des ATM7029 basieren auf der ARM Cortex A9 Architektur, sollen aber anscheinend stromsparender als vergleichbare Chips sein. Auch über die GPU, die auf einer sogenannten Vivante-GPU basieren. Zwar sind die Chips im Allgemeinen schneller, verfügen aber nicht über eine so hohe Kompatibilität wie PowerVR oder die Mali-GPUs. Es wird sich also noch zeigen müssen, wie gut der ATM7029 letzten Endes sein wird, die Zeichen stehen vom technischen Blickpunkt betrachtet jedoch ziemlich gut.

Wer den Versuch wagen will mit dem Ainol Novo 7 Venus, der kann sich das Nexus 7 aus China für 139,90 US Dollar (bzw. 105,34 Euro) im Ainol Store kaufen. Der Versand erfolgt ungefähr nach drei Werktagen, bezahlt werden kann via PayPal. Die Versandgebühren belaufen sich auf etwa 12 Euro.

[Quelle: Ainol Store | Danke Eduard für den Tipp]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Keine Kommentare

  1. Pingback: 180 Millionen Geräte: Analysten erwarten dieses Jahr Tablet-Boom | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


214 Abfragen in 0,448 Sekunden