Aktuelles Dead Trigger Update nicht für Jelly Bean!

Geschrieben von

Mit geringer Verspätung startete die virtuelle Zombie Jagd Anfang des Monats der Firma Madfinger Games, Dead Trigger auch im Google PlayStore für Android Devices. Seit gestern gibt es auch schon das erste Update, dass so einiges an Überraschungen bereit hält. Eine Überraschung anderer Art mussten die Nutzer von Android 4.1.x Jelly Bean Smartphones und Tablets feststellen: Auf ihren Geräten läuft das neue Update in der Version 1.1.0 nicht!

Die tschechische Gameschmiede, aus dessen Hause unter anderem auch ShadowGun kommt, bittet die User von Jelly Bean nicht das aktuelle Update auszuführen und bei der funktionierenden Version 1.0.1  vorab zu bleiben bis man das Problem in Zusammenarbeit mit Google gefixed hat.

Alle anderen dürfen sich seit gestern über neue Features für das Tegra 3 optimierte Spiel freuen. Als einziger Überlebender besteht der Sinn des Spiels darin, Jagd mit dem zur Verfügung stehenden Equipment auf die Untoten zu machen. MadfingerGames stellt mit dem aktuellen Update dafür nun zusätzliches Werkzeug wie eine Lewis Machine Gun,  eine American West Rifle, einen Außenbordmotor sowie eine Kettensäge die wohl in keinem in blutrot dominierenden Spiel fehlen darf.

Auch die Zombies haben aufgerüstet und halten nun mit Hilfe der Special Weapons and Tactics Schutzwesten euren Angriffen ein wenig länger Stand.
Ebenso gibt es auch neue Umgebungen und ein Casino bei dem ihr euer Glück an einer Slot machine probieren könnt, was so natürlich zur Abwechslung des sonst monotonen Spielgeschehens beiträgt.

Und genau darauf sollte man sich bei diesem Spiel seelisch und moralisch vorbereiten: Es gibt hier einfach mal keine Story wie beispielsweise gerade von Leon & Lukas getesteten Max Payne, was ihr ab Montag hier bei uns im Test lesen und im zusätzlichen Video sehen könnt.
Aber manchmal braucht man(n) einfach zur Entspannung ein Geistloses Ballerspiel um wieder runter zukommen.

Gut finden wir das Madfingers Games beim 1.1.0 Update nun auch den Adreno 205 Grafikchip unterstützt, der beispielsweise im Sony Xperia Play verbaut ist.
Aber einfach genial und somit wegweisend ist die Möglichkeit die erreichten Spielstände in der Cloud zu speichern und es so zu ermöglichen das im Bus am Smartphone begonnene Spiel einfach zu Hause auf dem Tablet fortzuführen.

Erwähnenswert wäre noch, dass das kostenlose Dead Trigger Spiel sich über das sogenannte In-Game-Bezahlsystem finanziert und über diesen Weg sich einige Extras im Spiel erwerben lassen. Diese sind aber nicht zwingend notwendig da sich im Verlauf des Spiels „Geld auf der Straße“ finden lässt. Lediglich Special weapons wie beispielsweise die Minigun müssen mit Gold (in diesem Fall 150) erworben werden. 1200 Goldeinheiten gibt es dann für 4,99 Euro im realen Leben zu erwerben.

DEAD TRIGGER
Entwickler: MADFINGER Games
Preis: Kostenlos+

[Quelle: MadfingerGames | via SmartDroid]
The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Ein Kommentar

  1. Pingback: DEAD TRIGGER nun kostenlos – Wegen zu vieler Raubkopien » anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


215 Abfragen in 0,490 Sekunden