Android Wear: HUAWEI wünscht sich mehr Freiheiten

Geschrieben von

HUAWEI Watch mit Android Wear

Android wird nicht zuletzt durch seine umfangreichen Möglichkeiten im Bereich der Anpassung definiert, was man bei Android Wear derzeit nicht unbedingt behaupten kann. Jede Smartwatch mit dem Google-Betriebssystem sieht abgesehen vom Gehäuse und dem Display gleich aus und das stört doch so einige OEM-Partner. Der Ruf nach mehr Individualität wird lauter.

Die Auswahl an smarten Uhren für Android Smartphones hat in den letzten Monaten kräftig zugelegt, um von den großen Wachstumsprognosen schon jetzt ein wenig zu profitieren. Eines der jüngsten und dabei auch überraschendsten Modelle ist die HUAWEI Watch, welche wie die meisten aktuellen Uhren mit Android Wear als Betriebssystem läuft. Auch wenn die Uhr bestens aufgenommen wurde von der Allgemeinheit, so hat der chinesische Hersteller dennoch so einiges zu beklagen.

Anpassen von Android Wear

Zwar hat HUAWEI an der Funktionalität und dergleichen nichts auszusetzen, aber dennoch gibt es eine Sache an Android Wear, woran sich der Konzern stört. Während Android für Smartphones und Tablets frei angepasst werden kann, so hält Google für die Smartwatch-Plattform die Zügel um Welten strenger in der Hand. Individuelle Anpassungen einzelner Hersteller sind nicht erlaubt, aber genau das wünscht sich HUAWEIs Vice President of Product Management Yang Yong gegenüber Trusted Reviews.

So sagte er in dem Interview, dass Android Wear einfach nicht so offen sei wie Android selbst. Auf Dauer kann das für den Markt insgesamt nicht gerade gut sein, wenn nahezu jede Smartwatch mit Google-Software exakt dieselbe Nutzererfahrung bieten würde wie die Konkurrenz. Konkret plädiert HUAWEI für mehr Möglichkeiten bei der individuellen Gestaltung der Oberfläche um zu zeigen, dass die Kunden nicht irgendeine „Standarduhr“ besitzen und nutzen würden, sondern ihre eigene Smartwatch. Auf Dauer hilft halt auch nicht das richtig schicke Design der Uhr:

Derzeit können sich Hersteller von Android Wear Uhren lediglich durch eine Sache von der Konkurrenz unterscheiden und das sind die Standardmäßig vorinstallierten Watchfaces. Vor allem ASUS hat mit seiner ZenWatch in diesem Bereich bereits kräftig vorgelegt: Verschiedene Themen-Bereiche und anpassbare Watchfaces, bei welchen sich bestimmte Funktionen darstellen lassen. Ansonsten bleibt einem nur der Weg zum Smartwatch Appstore, um neue Watchfaces für seine Android Wear Uhr zu bekommen.

[Quelle: Trusted Reviews]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,452 Sekunden