Apple zieht Veröffentlichung von iTunes für Android in Erwägung

Geschrieben von

Apple iTunes für Android

Der führende Anbieter im Vertrieb digitaler Musik ist Apple mit seiner iTunes-Plattform. Jedes Jahr macht der Konzern mit dem Verkauf von Musik Milliarden an US-Dollar Gewinn, allerdings verlagert sich das Musikhören immer stärker auf Streaming-Dienste wie Spotify oder Play Music All Access. Könnte da die Android-Welt zur Rettung für Apple werden?

Seit Jahren schon sind neben iTunes auch das iPhone und iPad die großen Zugpferde von Apple, die regelmäßig für Milliardengewinne und neue Rekorde sorgen. Dennoch verliert gerade die einstige Musik-Revolution iTunes zunehmend an Bedeutung, was nicht zuletzt am Wandel der Hörgewohnheiten liegt. Immer mehr Nutzer wechseln zu unbegrenzten Streaming-Lösungen für eine monatliche Pauschale anstatt all die Musiktitel einzeln zu kaufen die einem gefallen. Zwar versucht der Konzern von CEO Tim Cook mit iTunes Radio einen ähnlichen Dienst auf die Beine zu stellen aber gefruchtet hat das bisher nicht. Deswegen denkt man in Cupertino über einen wirklich einzigartigen Schritt nach.

iTunes für die Konkurrenz

Mit dem Slogan „Hell froze over“ gab Apple iTunes im Herbst 2003 für Windows frei und dasselbe könnte sich wiederholen: Mit einer iTunes App eigens für Android. Gerade bei Apple wäre das mehr als merkwürdig, immerhin findet der Konzern so gut wie nie ein gutes Wort für die Konkurrenz-Plattform aus dem Hause Google. Und dennoch könnte eine eigene Android-App des eigenen Online-Musik-Stores Teil einer größeren Kampagne sein, um die Führungsposition im Vertrieb digitaler Musik nicht zu verlieren. Zumal Google seine Play Music App auch für iOS anbietet, inklusive All Access und somit einen potentiell großen Konkurrenten für Apple darstellt.

Wie damals die Veröffentlichung von iTunes für die Windows-Welt würde sich Apple damit Millionen an neuen potentiellen Kunden erschließen , welche wiederum den Umsatz in die Höhe treiben könnten. Zusammen mit einem attraktiven Angebot für ein monatliches Streamen könnte Apple erneut ein großes Gewicht im Online-Musik-Markt werden, bzw. seine aktuelle Position weiter ausbauen. Jedenfalls laufen die Verhandlungen für ein Streaming-Angebot im Stil von Spotify und Co. mit den Plattenlabels auf Hochtouren, bei denen iTunes-Kunden selbst auswählen können welche Titel als Nächstes an der Reihe sind.

Würdet ihr überhaupt eine offizielle iTunes-App für Android begrüßen oder reicht euch das Angebot von Amazon und Google aus?

Google Play Musik
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos
[Quelle: MacTechNews]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


216 Abfragen in 0,425 Sekunden