Cat S50: Outdoor-Smartphone kostet 449 Euro

Geschrieben von

Caterpillar CAT S50

Auch wenn sich Metall als Material für Premium-Smartphones immer mehr durchsetzt, so sind spezialisierte Outdoor-Smartphones richtig hart im Nehmen. Bisher waren diese technisch gesehen eher Einsteiger-Klasse, aber das Cat S50 von Caterpillar verbindet erstmals sehr große Robustheit mit richtig guter Hardware. Ein solches Paket hat aber auch seinen Preis.

Wer in der Baubranche, der Forstwirtschaft tätig ist oder einfach nur ein wirklich widerstandsfähiges Smartphone haben will oder braucht, der greift zu einem dedizierten Outdoor-Smartphone. Leider war dieser Markt in den letzten Jahren nicht gerade im Fokus größerer Hersteller und wird es auch nicht sein, weswegen sich kleinere Unternehmen auf dieses Segment spezialisiert haben. Zum Beispiel Bullitt Mobile, die in Lizenz für Caterpillar das Cat S50 (zum Beitrag) entworfen haben, welches der Bezeichnung „robust“ mehr als gerecht wird.

Cat S50 kann auch mal richtig runterfallen

Sei einigen Tagen ist das Outdoor-Smartphone im deutschen Einzelhandel zu haben für 449 Euro unverbindlicher Preisempfehlung. Was das Cat S50 jedoch von anderen Outdoor-Smartphones abhebt ist die verbaute Technik. Mit einem 4 Zoll großen IPS Display mit 1.280 x 720 Pixel und einem Snapdragon 400 Quad-Core besitzt es aktuelle Technik der gehobeneren Mittelklasse, zumal das Cat S50 auch LTE Cat4 unterstützt. Heißt nichts anderes, als das man in entsprechenden Netzen mal eben mit bis zu 150 Mbit/Sekunde surfen und downloaden kann. Um dem Status eines echten Outdoor-Smartphones gerecht zu werden, besitzt das Gehäuse zudem Stahl-Elemente als Schutz bei Stürzen.

Natürlich ist das Gehäuse an sich IP-zertifiziert und zwar nach dem Standard IP67. Damit ist das Cat S50 staubdicht und kann bis zu 1 Meter Wassertiefe abtauchen bei bis zu 30 Minuten lang. Zusätzlich bietet das Outdoor-Smartphone die Schutzklasse MIL-810G und hier wird es wirklich interessant: Diese Zertifizierung sagt aus, dass das Cat S50 aus bis zu 1,2 Meter auf den Boden fallen kann ohne größere Schäden davon zu tragen. Zusätzlich dürfen einem danach zertifizierten Smartphone Stöße, Vibrationen, Sonneneinstrahlung und auch Salz nichts anhaben können.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,424 Sekunden