[CES 2013] Fulton Innovation will Tablets zum Ladegerät für Smartphones machen

Geschrieben von

ces_2013_new

Auch wenn die Consumer Electronics Show in Las Vegas als Messe für Unterhaltungselektronik gedacht ist, nutzen diverse andere Branchen die dortige Aufmerksamkeit ebenfalls für sich. Darunter befinden sich aber nicht nur Smartphone-Hersteller, auch Firmen die Zubehör herstellen und vertreiben, zeigen sich in Las Vegas. Und manche sind sogar richtig innovativ.

Zum Beispiel das Unternehmen Fulton Innovation, die sich im Haushalt befindliche Tablets kurzerhand zu Induktionsladegeräte für diverse andere Gadgets machen wollen. Grundlage dafür ist der bereits vom Nokia Lumia 920 oder dem LG Nexus 4 her bekannte Qi-Standard für Induktion, den so mancher sicherlich gerne als Industrie-Standard und somit in deutlich mehr Geräten sehen würde. Noch sind von solchen Träumereien keine Anzeichen in der Branche zu sehen aber vielleicht ändert sich das ja mit neuen Anwendungskonzepten, eben solchen wie es Fulton Innovation in Las Vegas derzeit zeigt.

Die Jungs und Mädels zweckentfremden kurzerhand die meist riesigen Akkus heutiger Tablets, denn selbst 7″ Tablets haben in der Regel einen Akku, der das Doppelte an Kapazität eines normalen Smartphone-Akkus hat. So hat das Unternehmen ein Galaxy Tab 2 7.0 von Samsung ein wenig umgebaut und selbiges in eine Auzfladestation per Induktion verwandelt.

Das Geniale an der Sache ist, dass der Akku des Tablets nicht nur selbst per Induktion aufgeladen werden kann sondern gleichzeitig auch andere Induktionsfähige Technik-Gadgets aufladen kann. Sollte also der Tablet-Akku randvoll sein aber der Akku des Smartphones nicht, kann das Manko ruckzuck aus der Welt geschafft werden. Zumindest erspart das eventuell das Mitschleppen von externen Akkupacks, die je nach Kapazität auch nicht gerade klein oder leicht sind.

[Quelle: Fulton Innovation | via MobileGeeks]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,414 Sekunden