Chinesen kopieren Chinesen: Kopie vom Huawei Ascend Mate namens Padphone 61

Geschrieben von

130212_5

Auf der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas zeigte nicht nur der japanische Konzern Sony, dass man gute und hochwertige Smartphones bauen kann. Auch der chinesische Konzern Huawei zeigte mit den Modellen Ascend D2 und Ascend Mate ambitionierte Hochpreis-Smartphones. Und genau an diesem Punkt wird es echt kurios: Chinesen kopieren Chinesen!

Dabei kopieren die kleineren chinesischen Hersteller doch eigentlich bevorzugt die teuren Hochpreis-Produkte etablierter Hersteller wie Apple, Samsung und HTC. Mit dem Ascend Mate ist jetzt allerdings etwas wirklich kurioses kopiert und das von einem Konkurrenten aus dem eigenen Heimatland. Dabei können die Chinesen wirklich sehr eigenständige Smartphones bauen. Wie zu erwarten bietet das Imitat aus China, ich finde das noch immer sehr ironisch, Standardkost für die Einsteigerklasse.

  • 6″ Display mit 854 x 480 Pixel Auflösung
  • MediaTek MT6577 Dualcore mit 1 GHz
  • 512 MB RAM
  • 4 GB interner Speicher
  • MicroSD
  • 3G UMTS, DualSIM, Dual-Standby
  • WLAN b/g/n, Bluetooth, GPS, RDS FM Radio
  • 5 Megapixel Kamera, VGA-Frontkamera
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich

KingCom will für sein Padphone 61 gut und gerne 11.318 philippinische Pesos sehen, was umgerechnet gut 278 US Dollar bzw. 206 Euro wären. Verglichen mit dem Original von Huawei, welches geschätzte 575 US Dollar kosten wird, ist das gerade mal die Hälfte für deutlich schlechtere Hardware. Aber in China ticken bekanntlich die Uhren etwas anders und der Markt für derartige Smartphones scheint da zu sein. Zumindest gibt es in China etliche Klone hierzulande bekannter Smartphones und Tablets. Jüngstes Opfer ist erneut das iPad Mini von Apple gewesen, welches zum zweiten Mal von GooPhone kopiert wurde. Da darf man fast schon gespannt sein, was als nächstes folgt. Das ZTE N880E vielleicht? Überhaupt könnte Kincom noch Ärger ins Haus stehen und der Grund dafür könnte die auffällige Namensverwandschaft mit ASUS’ Padfone sein.

[Quelle: YugaTech | via AndroidAuthority]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


155 Abfragen in 0.831 Sekunden