Das iPhone 7 verweigert die Android Wear Smartwatch – Absicht?

Geschrieben von

ios_androidwearKurz abgelehnt:  Das neueste Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus verweigern allen Anschein nach vehement die Zusammenarbeit mit einigen Android Wear Uhren, wie beispielsweise den beiden ASUS ZenWatch Modellen und der Moto 360 der 1. und 2. Generation. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

iPhone 7 verweigert die Zusammenarbeit

Der Fairness halber muss man aber auch ergänzend hinzufügen, dass es generell einige Software Probleme bei den beiden neuesten iPhone 7 Smartphones aus dem Hause Apple existieren, von denen die meisten bereits schon mit einem iOS 10 Update behoben wurden.

Doch nach und nach melden sich immer mehr Kunden mit einem Verbindungsproblem mit so gut wie fast allen Smartwatches, welche mit Googles Betriebssystem Android Wear laufen. Genauer gesagt, erkennt das iPhone 7 nicht den via Bluetooth übertragenen Prüfcode.

Software Problem ausgeschlossen

Doch ersten Eindrücken zufolge handelt es sich hierbei um kein Software Problem. Denn ein iPhone 6s, welches ebenfalls schon mit dem neuen iOS 10 ausgestattet ist, funktioniert einwandfrei mit einer Google Smartwatch. Bleibt also nur noch die Hardware der beiden iPhone 7 Modelle, die für das Problem verantwortlich sein könnten.

Android Wear
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Android Wear Screenshot
  • Android Wear Screenshot
  • Android Wear Screenshot
  • Android Wear Screenshot

Fast alle Android Wear Uhren sind betroffen

Laut den Kollegen von 9to5Mac gibt es bis dato bestätigte Fehlermeldungen mit beiden Moto 360 Uhren, der beiden ASUS ZenWatch Modelle, der LG G Watch, der Fossil Q Founder, MK und Tag Heuer Smartwatch.
Auch Google hat Apple bereits über den Fehler in Kenntnis gesetzt, welche ihrerseits bekannt gegeben haben an einer Lösung des Problems zu arbeiten, ohne dabei einen fixen Termin zur Fertigstellung zu nennen.

[Quelle: 9to5Mac]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


211 Abfragen in 0,413 Sekunden