[Download] Hangouts 4.2 fit gemacht für Android 6.0 Marshmallow

Geschrieben von

Google Hangouts

Vor nicht allzu langer Zeit hatte Google seiner eigenen Messaging-App Hangouts ein umfangreiches Update auf die Version 4.2 spendiert, welches vor allem das Material Design ins Zentrum rückte, sowie diverse Verbesserungen der Performance. Nun ist das nächste Update bereit für den offiziellem Rollout und dieses widmet sich vor allem einer Sache: Den neuen Berechtigungen von Android 6.0 Marshmallow.

Wie ja nun hinlänglich bekannt sein dürfte, ändert sich die Sache mit den Berechtigungen für Apps unter Android 6.0 Marshmallow mehr als nur deutlich (zum Beitrag), sofern diese Apps explizit für das neue API-Level 23 entwickelt werden. Als Vorreiter für die neue Android-Version darf Google natürlich nicht patzen und bereitet nun auch Google Hangouts auf das kommende Update vor. Der Messenger fragt nun nach, ob er Zugriff auf bestimmte Dinge haben darf.

Und sonst bei Google Hangouts

Natürlich betrifft das nur diejenigen Nutzer, die aktuell auf ihrem Nexus 5, Nexus 6, Nexus 9 oder Nexus Player die dritte Developer Preview von Android 6.0 Marshmallow installiert haben, denn erst ab dieser Version ist das neue System mit den Berechtigungen auch aktiv. Wenn man die neue Google Hangouts App in Version 4.2 auf Android 5.1 Lollipop und früher installiert, kann man keinen Unterschied feststellen. Höchstens eine verbesserte Leistung, aber das soll ersten Berichten zufolge nicht der Fall sein. Die neue Google Hangouts Version läuft genauso gut oder schlecht wie die bisherigen 4.x Versionen.

Die finale Fassung, die auch mit Android 6.0 Marshmallow auf den kommenden Google-Smartphones LG Nexus 5X und HUAWEI Nexus 6 (2015) vorinstalliert ist, wird diese Version jedoch vermutlich nicht. Zwar sind einige Referenzen in der APK-Datei von Google Hangouts v4.2 bereits vorhanden, aber mehr eben auch nicht. Dabei handelt es sich in erster Linie um Texte, welche verschiedene Funktionen der angeforderten Berechtigungen erklärt, warum Google Hangouts zum Beispiel auf die Kontakte zugreifen muss oder was es mit dem Mikrofon und der Kamera anstellen möchte (zum Beitrag).

Das Update zur Installation sollte aktuell bereits im Google Play Store verfügbar sein. Wer das Update jedoch nicht angeboten bekommt und nicht warten will, kann die APK-Datei von Google Hangouts v4.2 wie üblich bei Google-eigenen Apps auch manuell herunterladen und installieren. Beachtet dabei bitte, dass das Häkchen bei „Unbekannte Quellen“ aktiviert sein muss, damit die APK überhaupt installiert werden kann.

Download Google Hangouts v4.2.102354210

[Quelle: AndroidPolice]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


212 Abfragen in 0,498 Sekunden