EASA: Smartphones im Flugzeug künftig erlaubt

Geschrieben von

EASA erlaubt Smartphones und Tablets während eines Fluges

Smartphones und Tablets sind zu unseren ständigen Begleitern geworden, die wir nur ungern für längere Zeit bei Seite legen, auch nicht im Flugzeug. Vor allem, wenn sich mit den kleinen technischen Geräten die eine oder andere Wartezeit spielerisch überbrückt werden kann, zum Beispiel während eines Fluges. Waren Smartphones bisher in Europa verboten, wird das demnächst anders.

Laut AndroidCommunity prüft die European Aviation Safety Agency, kurz EASA, das Verbot der komplett ausgeschalteten Smartphones und Tablets in Flugzeugen komplett abzuschaffen. Zumindest ab November dürfen Smartphones, Tablets, MP3 Player und dergleichen im Offline-Modus genutzt werden und das während des gesamten Fluges, einschließlich Start und Landung. Gerade beim Tablet bietet sich das an, denn erfahrungsgemäß sind die Entertainment-Möglichkeiten an Bord nicht so der Bringer. So können ab ende November Filme, Spiele oder eBooks konsumiert werden, bis der Akku schlapp macht oder die Landung kurz bevor steht. Außerdem beschäftigt sich die EASA mit dem Thema, während eines Fluges telefonieren zu können.

Allerdings gibt es bei der Sache noch einen kleinen Haken: Die Erlaubnis der Nutzung ist lediglich eine Empfehlung der EU-Behörde und keine bindende Vorschrift. Die Umsetzung obliegt allein den Fluggesellschaften, welche das jeweilige Verbot aufheben müssen. Übrigens sind Notebooks von der Regelung ausgeschlossen: Egal in welcher Flugphase, Notebooks müssen ausgeschaltet bleiben.

[Quelle: EASA | via AndroidCommunity]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,437 Sekunden