Erneut zeigt sich das Moto G4 by Lenovo auf Fotos

Geschrieben von

moto-g-by-lenovoAuf den Modellen der Marke Moto wird dieses Jahr besonders viel Aufmerksamkeit liegen, da Geräte wie das Moto G4 die ersten Motorola-Smartphones sein werden, welche unter Lenovo entwickelt wurden. Nachdem es bereits die ersten Leaks und Gerüchte rund um die neue Premium-Reihe von Lenovo gab, sind nun womöglich die ersten Fotos des neuen G4 Android Smartphone aufgetaucht.

Quelle der Bilder ist die französische Website NowhereElse.fr, die von Steve Hemmerstoffer aka @OnLeaks betrieben wird. Eben dieser Mann hat nun hochauflösende mögliche Fotos des echten Moto G4, Moto G (2016), Moto G (4th Gen.) oder wie es dann auch immer am Ende heißen mag, veröffentlicht.

Auf diesen ist das zuvor schon mehrfach aufgetauchte Design (zum Beitrag) inklusive der größten Neuerung der Moto-Reihe für dieses Jahr zu sehen: Der Fingerabdruck-Sensor direkt unter dem Display des für die Mittelklasse vorgesehenen Android Smartphones. Wobei es sich eher um die gehobene Mittelklasse handelt wird, da Lenovo selbst die Modellreihe „Moto by Lenovo“ im höherpreisigen Segment ansiedelt.

Hochauflösende Fotos des Moto G4

Rein von der Optik her ist der Fingerabdruck-Sensor quadratisch mit deutlich abgerundeten Ecken versehen mit einer leichten Erhebung am Rand, womit man auch relativ blind den Sensor mit seinem Finger treffen dürfte. Warum dieser nicht auf der Rückseite verbaut wurde, wo man diesen für gewöhnlich einfacher und intuitiver erreicht, werden wohl nur die Motorola-Ingenieure wissen. Zumal die Kuhle mit dem Moto-Logo der perfekte Platz ist – und auch mal für einen eben solchen Sensor angedacht war (zum Beitrag).

Ansonsten kann man ein auf der Front eher unauffälliges Smartphone sehen, welche komplett mit einer Glasscheibe überzogen ist und in der linken oberen Ecke das typische Motorola-Logo besitzt, womit das Unternehmen seine Prototypen kennzeichnet.

Die Rückseite ist da schon ein wenig interessanter abseits der Moto-Kuhle. Wie groß die Auflösung der Moto G4 Kamera ist, verrät zwar auch dieses Foto nicht, aber das eventuell ein Laser-gestützter Autofokus mit Infrarot verbaut ist, könnte das Foto dennoch verraten. Oder wofür sollten sonst die beiden zwei kleinen Löcher oberhalb des eigentlichen Objektiv da sein?

Eine andere Erklärung wäre natürlich ein Sensor zum Ermitteln des Pulses, wie er bei zahlreichen Samsung-Smartphones der gehobenen Qualität verbaut wird.

Offene Fragen zum ersten „Moto by Lenovo“

Letztlich werden zwar einige Fragen rund um das mögliche Moto G4 beantwortet, aber mindestens genauso viele auch neu gestellt.

Gewissermaßen lustig und nicht ganz von der Hand zu weisen ist der Vorwurf, dass es sich auch um einen Fake handeln könnte. Zumindest bei dem Foto von der Front mit dem Fingerabdruck-Sensor werden Stimmen laut, die von einer Foto-Montage sprechen. Grund für diese Behauptung: Der Sensor selbst wirkt unnatürlich verdreht im Bezug auf den Rahmen.

Ob es wirklich ein echtes Foto des finalen Modells ist, ob es sich wirklich um das Moto G4 handelt und ob es nicht vielleicht sogar gänzlich anders bezeichnet wird, dürfte Lenovo in wenigen Wochen verraten. Letzten Gerüchten zufolge soll der Verkauf bereits im Mai beginnen (zum Beitrag), was eine baldige Vorstellung der ersten Moto-Modelle unter Lenovos Besitz impliziert.

[Quelle: NowhereElse.fr]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


216 Abfragen in 0,444 Sekunden