Erstes Samsung Galaxy S5 ROM durch CyanogenMod 11 M10

Geschrieben von

CyanogenMod 11 M10

CyanogenMod ist die bekannteste und auch mit Abstand beliebteste Abwandlung von Android die es derzeit in der Community gibt. Mit der heute veröffentlichten Version CyanogenMod 11 M10 steht nun die nächste stabile Version bereits und unterstützt erstmals das US-amerikanische Samsung Galaxy S5. Neben besserer Qualitätssicherung und neuen Funktionen.

CyanogenMod 11 M10 steht wie üblich auf den Servern des Projektes zur Verfügung für alle offiziell unterstützten Geräte. Allerdings kann es noch etwas dauern bis die flashbaren ZIP-Dateien tatsächlich für alle Geräte zur Verfügung stehen. Das sollte noch diesen Tag der Fall sein. Übrigens sollte nicht vergessen werden, dass die GApps als separate Datei nachträglich geflasht werden müssen sofern nochnicht vorhanden, zum Beispiel das vom Paranoid-Team bereitgestellte Paket.

CyanogenMod 11 M10 und die User-Mithilfe

Mit dem neuen Monthly-Release CyanogenMod 11 M10 führt das Team um Steve „Cyanogen“ Kondik eine neue Funktion zum Erstellen und Senden von Fehlerberichten der Firmware ein, womit sich Fehler schneller identifizieren und beheben lassen sollen. Das gesamte Changelog liest sich folgendermaßen:

  • Neue Geräte: Samsung Galaxy S5 Sprint (kltespr)
  • Galaxy Note 3 gesplittet in die Modelle GSM (hlte), Sprint (hltespr) und Verizon (hltevzw)
  • moto_msm8960dt umbenannt in ‘ghost’ für das Moto X (2013)
  • Unterstützung für obake, toro und toroplus fallen gelassen (Samsung Galaxy Nexus CDMA)
  • Theme Engine: Themes unterstützen zusätzliche UI-Elemente
  • Framework & Kern-Apps: CAF und andere Upstream-Updates
  • Einstellungen: Scramble Pin Funktion hinzugefügt
  • Framework: Langes Gedrückthalten der Tasmanager-Taste wechselt zur zuletzt genutzten App
  • Einstellungen: Soft-Reboot im Power-Menü hinzugefügt
  • Unterstützung für Smart Cover hinzugefügt
  • Handschuh-Modus hinzugefügt
  • Bug Reporter und Crash-Log-Uploader hinzugefügt
  • Updates für Multi-SIM-Unterstützung
  • Allgemeine Fehler behoben (viele viele)
  • ANT+ Unterstützung für verschiedene Hardware
  • Privacy Guard: NFC-Berechtigungen hinzugefügt

Ihr seht, die Neuerungen für die aktuelle CyanogenMod 11 M10 sind umfangreicher als man es vielleicht erwartet hat und dass das US-Modell des Samsung Galaxy S5 in die Liste der offiziell unterstützten Geräte aufgenommen wurde ist ebenfalls ein gutes Zeichen. Heißt im Prinzip, dass das europäische Galaxy S5 ebenfalls demnächst mit CyanogenMod 11 ausgestattet werden kann. Aber vermutlich nicht mehr mit CyanogenMod 11 M10.

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,396 Sekunden