Evleaks eröffnet Crouwdfunding für fortführende Leak Arbeit

Geschrieben von

Evleaks aka Evan Blass

Diesen Sonntag überraschte Evleaks bzw. der hinter diesem Twitter-Pseudonym stehende Evan Blass, dass er aus finanziellen Gründen seine Tätigkeit als Leaker aufgeben wolle. Wer seinen medizinischen Hintergrund kennt wird den Schritt sicherlich verstehen können, aber es gibt eventuell doch noch ein wenig Hoffnung für qualitativ hochwertige und frühe Infos zu kommenden Geräten.

Blogs und andere Online-zentrierte Medien leben manchmal davon die neusten Gerüchte verbreiten zu können, denn damit erreicht man in der Regel den Nerv seiner Leser. In den letzten beiden Jahren hatte sich vor allem der in der IT-Blogger-Szene nicht unbekannte Evan Blass einen großen Namen gemacht, da er über sein Twitter-Konto Evleaks zahlreiche Smartphones und Tablets zum Teil Monate vor deren offizieller Ankündigung in Form von Pressebildern veröffentlichen konnte. Der Ärger bei den Herstellern der Branche darüber dürfte entsprechend groß gewesen sein.

Finanzielle Hilfe für Evleaks

Das soll aber wegen finanzieller Gründe ein Ende haben, da Evan Blass an Multipler Sklerose leidet und demnach auch ein entsprechend gutes Einkommen braucht. Das ist aber weder mit Twitter noch der Evleaks-eigenen Website machbar, sodass er sich nach einem anderen Job umsieht. Oder man hilft dem Mann via Crowdfunding auf der IndieGoGo-Plattform. Das Ziel der Kampagne ist klar: Genügend Geld zusammen bekommen, damit Evan Blass aka Evleaks seine medizinische Behandlung bezahlen kann, als einen kleinen Dank für seine Arbeit in den letzten zwei Jahren.

Bisher haben sich 88 Unterstützer gefunden, welche bisher über 3.000 US-Dollar an Spenden zusammengetragen haben. Mehr wäre natürlich auch nicht verkehrt, immerhin sind die Kosten für medizinische Betreuung und Medikamente selbst sehr teuer für an Multipler Sklerose leidenden Menschen, wie unter anderem in einem kleinen Video zur Kampagne erklärt wird.

Wer jetzt sagt „Ja, ich will Evan Blass aka Evleaks helfen“, der kann das bei dieser IndieGoGo-Kampagne tun. Noch läuft sie ein paar Tage und hat als Ziel 100.000 US-Dollar, damit einer der bekanntesten Tech-Blogger unserer Zeit ein wenig Entlastung erhält. Oder ihr spendet einfach nur einen kleinen Betrag als kleines Dankeschön.

Update

Da wir gerade vermehrt Anfragen deswegen bekommen: Die IndieGoGo-Kampagne ist nicht von Evan Blass selbst ins Leben gerufen worden, sondern von TK TechNews. Der Betreiber des TK TechNews Blog will ihm auf diese Weise für die Arbeit der letzten Jahre danken und ihm finanziell ein wenig unter die Arme greifen. Evan Blass soll übrigens unabhängig vom Erfolg der Kampagne jeden gespendeten Cent erhalten.

[Quelle: Twitter]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Crowdfunding-Kampagne soll Weiterarbeit von @evleaks ermöglichen - Androidmag.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


214 Abfragen in 0,694 Sekunden