Galaxy-Note-Konkurrent von HTC noch im Herbst

Geschrieben von

Das Galaxy Note von Samsung ist das erste Smartphone gewesen, dass in die Regionen jenseits der bis dahin üblichen 4,3″ Displaygröße vorgedrungen ist. Anfangs noch müde belächelt, hat es sich zu einem echten Verkaufsschlager mit über 7 Millionen verkaufter Geräte. Zwar hat LG mit dem Optimus Vu einen Angriff in dieser Klasse gestartet, doch der ging eher nach hinten los.

Denn das Optimus Vu hat nicht nur ein eher ungewöhnliches Display mit 4:3 Format und 1.024×768 Pixel Auflösung, nein es ist sogar ein ziemlicher Ladenhüter. Am Dualcore Snapdragon S3 mit 1,5 GHz wird es eher nicht gelegen haben, davon kann man ausgehen. Ob das Optimus Vu 2 dagegen erfolgreicher sein wird bleibt abzuwarten, immerhin kommt es mit demselben „komischen Display“ auf den Markt. Mehr Chancen rechnen wir uns dagegen für HTC ein, denn der taiwanische Konzern zählt trotz rückläufiger Zahlen mit zu den Topherstellern der Android-Welt. Auf der IFA könnten einige neue Modelle vorgestellt werden, die eine Trendwende herbeiführen könnten. Zum Beispiel das bisher als HTC Vertex bekannte Tablet, ein leicht verbessertes One X und ein neues Einsteigermodell namens Proto. Und einem Galaxy-Note-Konkurrenten?

Die Gunst der Kunden soll das Smartphone mit dem 5″ Display und dessen FullHD-Auflösung gewinnen: Die Auflösung beträgt laut Benchmark 1.794×1.080 und spricht für ein hochformatiges Smartphone. Tablets im Querformat kommen eher mit 1.920×1.128 Pixel daher, sofern sie ein FullHD-fähiges Display besitzen. Zusätzlich spricht ein vor einiger Zeit aufgetauchter Benchmark zu einem HTC 6435LVW für ein solches Gerät. Laut GLBenchmark ist in dem Phablet ein Qualcomm MSM8960 mit 1,5 GHz verbaut, manche sprechen allerdings auch vom Quadcore MSM8960 Pro. Gerade bei letzterem würde die Performance-Krone vermutlich wieder an HTC fallen, denn das Entwicklertablet von Qualcomm mit dem MSM8960 Pro hat gezeigt wo der Hammer hängt.

Vermutlich wird das unbekannte Modell vorerst exklusiv bei Verizon Wireless zu haben sein, wofür das „VW“ am Ende der vorläufigen internen Bezeichnung steht und eben jener Benchmark enthüllte. Das Galaxy Note II dürfen wir zudem nicht vergessen, welches am 29. August im Vorfeld der IFA vorgestellt wird. Würdet ihr dennoch ein „europäisches Modell“ sehen wollen und würdet ihr euch das überhaupt kaufen wollen? Immerhin ist es eher unwahrscheinlich, dass Displays mit FullHD-Auflösung jetzt schon massentauglich produziert werden können. Eure Meinungen in die Kommentare.

[Quelle: DigiTimes | via SmartDroid]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


154 Abfragen in 0,356 Sekunden