Gmailify it: Funktionen von Gmail zu Outlook und Yahoo bringen

Geschrieben von

Gmailify für Gmail

Gmail hat sich zu einer der beliebtesten Mail-Apps entwickelt, weswegen der Konzern aus Mountain View stets bestrebt ist seine Android Anwendung zu verbessern, auch wenn es für Mailkonten von Drittanbietern ist. Das aktuelle Gmail Update in der Version 5.11 fordert seine Anwender zum „Gmailify“ – also dem „Gmailisieren“ von E-Mail-Konten wie Outlook oder Yahoo auf.

Vor knapp einem Jahr brachte Google ein Update für Gmail heraus, welches externe Mail-Anbieter direkt in der Gmail-App einbinden lässt (zum Beitrag) und genau dafür ist das „Gmailify“ gedacht. Die neue Funktion macht nichts anderes, als die Vorteile von Googles Mail-Client für andere Konten zu aktivieren. Namentlich unterstützt werden dabei Outlook.com, Yahoo sowie Anbieter von IMAP-fähigen Konten. Kurzum, man „vergmailt“ seine anderen Mail-Konten, ohne dabei eine Gmail-Adresse nutzen zu müssen.

Vorteile von Gmail für andere Mail-Anbieter

Installiert man das neue Update von Googles Mail-Client, lassen sich die eingerichteten Konten mit Gmail verknüpfen. Dadurch werden Spam-Filter, die Vorsortierung nach Mail-Typ, die verbesserte Suche innerhalb von Mails, die Integration zu Google Now bei Buchungen von Reisen nebst Hotels und die erweiterten Funktionen zur Benachrichtigung auf dem Android Smartphone oder Android Tablet unterstützt.

Vor allem die Spam-Filter von Google für Outlook.com/Hotmail, Yahoo und andere IMAP-Konten ist ein dickes Plus, welches das Update mit sich bringt. Die Filter arbeiten bisweilen um Welten besser als diejenigen Filter, welche von anderen Mail-Anbietern zur Verfügung gestellt werden. Insofern lohnt sich das Update und die anschließende Verknüpfung der Mail-Konten mit Gmail alleine aus diesem Grund.

Natürlich kann man die Funktion auch jederzeit deaktivieren, falls man sie nicht mehr wünscht. Da die Funktion rein optional ist, muss man sie zunächst auch manuell aktivieren.

Google hat bereits angekündigt, dass man Gmailify im Laufe der nächsten Monate auf weitere Mail-Anbieter ausdehnen will. Ob auch Exchange-Anbieter mit eingeschlossen werden ist nich tbekannt. Mit der aktuellen Version 5.11 von Gmail funktioniert Gmailify zumindest nicht mit Exchange-Konten.

Gmail
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Download

Das Update sollte ab sofort für die meisten Nutzer zum Download bereitstehen. Wie immer wird die neue Version 5.11 von Gmail in mehreren Wellen verteilt, sodass es mitunter einige Tage dauern kann, bis die Update-Meldung erscheint.

Selbstverständlich können ganz Ungeduldige die neue Version auch manuell installieren. Alles was man dazu braucht ist die APK-Datei und die Freigabe zur Installation von APK-Dateien, die nicht aus dem Google Play Store stammen.

Dazu muss man die Einstellungen von Android öffnen, runter bis zum Bereich „Sicherheit“ scrollen, den Menüpunkt „Gerätesicherheit“ öffnen und bei „Unbekannte Quellen“ das Häkchen beziehungsweise den Schalter auf „An“ setzen.

Download Gmail 5.11.114210608

[Quelle: Official Gmail Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


222 Abfragen in 0,505 Sekunden