Google Now: Google schaltet vollständigen Funktionsumfang frei

Geschrieben von

Was Apple mit Siri vorgemacht hat, wurde von vielen Unternehmen mehr oder weniger erfolgreich nachgeahmt. Die Rede ist von der Steuerung des eigenen Gerätes mittels der eigenen Sprache. Selbstverständlich musste Google dagegen halten, schließlich kann man nicht kampflos Apple den Markt überlassen und hat deswegen Google Now aus der Taufe gehoben.

Erst kürzlich hat Google für Google Now eine Prestige-trächtige Auszeichnung erhalten. Vom Popular Science Magazine wurde Google Now als eine der 100 besten Innovationen des Jahres ausgezeichnet. Als Begründung gilt die Lernfähigkeit von Google Now unter Einbeziehung verschiedener Datenquellen, sodass Google Now bei jedem Nutzer anders reagieren kann. Selbst einen Seitenhieb gegen Apple’s Siri konnte sich die Redaktion nicht verkneifen.

Nur leider konnte bisher Google Now hier in Deutschland eher eingeschränkt genutzt werden, da einige Funktionen fehlten. Zum Beispiel die gezielte Beantwortung von spezifischen Fragen. So wurde bisher in Amerika die Frage nach der Höhe des Pariser Eiffelturms mit einem Bild des Turmes und der Antwort “324m” beantwortet. Dafür zuständig ist im Hintergrund der Google Knowledgegraph, der vor einiger Zeit auch weltweit freigeschaltet wurde. Aber erst jetzt kann dieser auch in Deutschland genutzt werden, zumindest erhalten anscheinend nach und nach immer mehr Nutzer auch in Deutschland diese Funktion.

Was bisher wirklich klappt ist die Suche nach Telefonnummern oder das komplette Verfassen einer SMS bzw. eMail per Spracheingabe. Lediglich Fragen die auf den Knowledge Graph basieren waren nicht möglich, was eben für jene schrittweise Freischaltung sprechen dürfte. Dennoch ist jetzt schon die Erkennung von Google Now überwältigend und beweist eindeutig, dass Google in Sachen Sprachsteuerung künftig ein Schwergewicht werden könnte. Wir dürfen echt gespannt sein, was Google noch alles für Google Now in der Entwicklung hat aber wichtiger ist an dieser Stelle: Wer von euch kann denn jetzt den Knowlegde Graph nutzen und nutzt ihr überhaupt Google Now?

[Quelle: AppDated]

The following two tabs change content below.

Stefan

Stellvertretender Chef-Redakteur
Student mit Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

3 Kommentare

  1. Habe Google Now bisher immer in Englisch genutzt und werde das auch weitermachen, da es selbst nach dem Update noch keine gesprochenen Antworten gibt.

  2. Pingback: Google erweitert Google Now mit neuen Karten und Sprachbefehlen | anDROID NEWS & TV

  3. Pingback: Google Knowledge Graph für Mobilgeräte freigeschaltet | anDROID NEWS & TV

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


137 Abfragen in 7,965 Sekunden