HP: Phablet für 200 US-Dollar für kommende Woche erwartet

Geschrieben von

HP

Lange Zeit wurde darüber spekuliert, ob der IT-Konzern HP sich wieder in dern Markt für Smartphones trauen würde, nachdem das Abenteuer webOS und Palm ein sehr kurzes Gastspiel war. Nachdem die ersten Tablets mit Android ziemlich gut vom Markt aufgenommen wurden, folgt nun so langsam der nächste Schritt: Ein Smartphone mit Android.

Palm und sein webOS waren damals im Jahre 2009 eines der modernsten Betriebssysteme für Smartphones, in manchen Aspekten vielleicht sogar seiner Zeit voraus gewesen. Daher kaufte HP das Betriebssystem zusammen mit Palm, um deren Smartphones und Tablets künftig unter eigenem Namen anbieten zu können. Allerdings wurde nur ein Jahr später der von Ex-CEO Leo Apotheker eingefädelte Deal wieder begraben und webOS sowie die Entwicklung weiterer Geräte eingestellt. Seit dem hat der Konzern und ein Urgestein der IT-Branche kein neues Smartphone mehr vorgestellt. das könnte sich aktuellen Gerüchten zufolge nächste Woche ändern.

 

HP will es wissen

Das HP an einem oder mehreren Smartphones arbeitet wurde schon lange spekuliert. Vorletztes Jahr war es das HP Bender, dass seine Runden durch das Internet zog aber scheinbar nichts anderes als ein Versuch von HP war, überhaupt wieder im Smartphone-Bereich Fuß zu fassen. Nun scheint nächste Woche tatsächlich das erste HP-Smartphone vorgestellt zu werden, allerdings als Konkurrent zum Galaxy Note 3 im Niedrigpreis-Sektor. Den Informationen zufolge handelt es sich um ein Phablet mit 6″ großem Display zu einem anvisierten Preis von gerade einmal 200 US-Dollar.

Das HP bei der Technik ordentlich den Rotstift ansetzen musste für einen solchen Preis dürfte klar sein, denn will und muss HP mit einzigartigen Features auftrumpfen, um in der Masse der Günstig-Smartphones herausragen zu können. Zuletzt war ein HP Slate 6 Voice Tab bei der Bluetooth SIG und in der Datenbank von GfxBench aufgetaucht, womit der Name schon mal da wäre. Diese beiden Einträge deuten auf ein Phablet hin, dessen 6″ großes Display mit 1.280 x 720 Pixel auflöst, eine Quad-Core-CPU von Marvell besitzt und mit Android 4.2.2 Jelly Bean bestückt ist.

[Quelle: 9to5Google]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,413 Sekunden