HTC One M9 und M9 Plus: Neuer Benchmark bestätigt vieles

Geschrieben von

HTC One M9 Kopnzept

Geht es nach diversen Benchmarks und Insidern, dann wird das kommende HTC One M9 und dessen Plus-Variante technisch sehr interessante Android Smartphones werden. Schon vieles wurde zur Hardware spekuliert oder dem Aussehen der Geräte, aber zumindest in Sachen Technik wird das Bild klarer. Durch einen neu aufgetauchten Benchmark.

Für Fans von HTC kann der 1. März vermutlich nicht schnell genug kommen, denn an dem Sonntag nächste Woche wird das Flaggschiff-Smartphone 2015 offiziell vorgestellt. Das HTC One M9 beschäftigt schon länger die Gerüchteküche mit Technik, die Lust auf mehr macht. In einigen Benchmarks hat sich das Smartphone bereits blicken lassen, sodass das Bild zu dem Gerät schon relativ komplett ist. Deich gibt es mit gleich zwei Einträgen in der Datenbank von CompuBench neue Gewissheit zur technischen Ausstattung.

HTC One M9 mit starker Hardware

So gab es bisher Gewissheit, dass im HTC One M9 mindestens ein Snapdragon 810 stecken wird, ein 64-Bit fähiger Octa-Core Prozessor von Qualcomm. Dieser wird mindestens auf 3 GB RAM zugreifen können und 32 GB interner Speicher. Genügend Platz für Fotos der 20 Megapixel Kamera auf der Rückseite. Sowohl das HTC One M9 als auch die Plus-Variante sollen den Benchmarks zufolge ohne Duo Kamera kommen. Aber mit einer 12 Megapixel Frontkamera, was das Gerücht eines Ultrapixel-Sensor zunichte macht.

Das Display des kleineren Modells wird hingegen bei 5 Zoll und der FullHD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel bleiben. Vielversprechend für eine richtig hohe Performance. Das Android 5.0.2 Lollipop als Betriebssystem zum Einsatz versteht sich von selbst. Ebenso das die HTC-Oberfläche Sense 7 ihre Premiere feiern wird.

Ein paar Unterschiede zwischen dem HTC One M9 und HTC One M9 Plus gibt es dann doch: Das Display des Plus-Modells wird mit 5,1 Zoll geringfügig größer und mit 2.560 x 1.440 Pixel hochauflösender sein. Allerdings kommt bei dem großen Android Smartphone ein MediaTek MT6795 zum Einsatz, der auf 8 Cortex A53 Kerne setzt. Ob sich ein signifikanter Unterschied bemerkbar macht, werden wohl die ersten Vergleichsvideos vom MWC 2015 zeigen.

Bis dahin bleibt nur die Erkenntnis, dass HTC mit dem kommenden HTC One M9 wieder ein technisch sehr interessantes Android Smartphone vorstellen will, welches mehr als deutlich die Kritikpunkte des Vorgängers beheben soll. Sogar was das Geräte-Design selbst betrifft (zum Beitrag).

[Quelle: CompuBench (1), (2)]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,478 Sekunden