Integrierte Skype-App für Windows 10 zum Testen freigegeben

Geschrieben von

Skype mit neuem Update

Vor zwei Tagen hat Microsoft mit dem November-Update das erste größere Funktionsupdate für das aktuelle Windows 10 ausgeliefert, welches neben diversen Optimierungen auch neue Funktionen beinhaltet. Doch nicht nur Neues in finaler Fassung gibt es für die Nutzer wie sich herausstellt. Auch freiwillige Tester kommen auf ihre Kosten in dem sie sich der Kommunikation mit Skype für Windows 10 hingeben.

Bisher gibt es Skype als separat nach installierbare App für eine Vielzahl von Betriebssystemen, jedoch plant Microsoft die feste Integration der eigenen Messaging-App in Windows 10. Eben jene Integration in die nativen Windows-Apps lässt sich nun in einer sogenannten Consumer Preview ausprobieren, die einen Ausblick darauf gibt, wie sich Skype in Zukunft unter Windows 10 nutzen lässt.

Skype wird fester Bestandteil von Windows 10

Dementsprechend gestaltet sich die Einrichtung auch ein wenig anders, wer jedoch Skype bereits auf einem Smartphone nutzt wird das Prozedere bereits kennen. Denn beim ersten Start durchsucht die Messaging-App die Kontakte des Nutzers um zu sehen, wer denn alles ein Skype-Konto besitzt und mit dem man chatten und Videogespräche führen kann. Nach Abschluss dieses Vorgangs kann man direkt loslegen und auch auf den Chat-Verlauf mit seinen Kontakten zugreifen. Der Rest wie Video-Anrufe oder auch Telefonate ins Festnetz dürfte für erfahrene Nutzer nichts Neues sein.

Neu ist hingegen wie bereits gesagt die tiefere Integration in das Windows 10 Betriebssystem selbst, oder wie es Microsoft in der Beschreibung der App im Windows Store erklärt (Übersetzung von uns):

Skype Messaging, Calling und Video ist eine neue Art, die Skype-Funktionen zu erfahren. Sie integriert individuelle Skype-Funktionen wo man sie erwartet – Skype Messaging mit der Messaging-App und Skype-Anrufe mit der Telefonanwendung für den schnellsten Weg, Anrufe zu tätigen oder Nachrichten zu senden. Sie fügt ebenso den Schnellzugriff für Skype-Videoanrufe zu. Mit dem integrierten Skype können Sie jeden erreichen, der Skype auf dem iPhone, Android Smartphoones und selbst PCs nutzt mit nur wenigen Klicks

Messaging Skype Beta
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos

Doch nicht nur für die Desktop-Fassung des Microsoft-Betriebssystems ist die Consumer Preview gedacht. Auch Nutzer der aktuellen Windows 10 Mobile Insider Preview können sich die neue Skype-App installieren, da sie als Universal-App sowohl für PCs und Notebooks auch für Tablets und Windows Smartphones konzipiert ist. Für die Smartphone-Version von Windows 10 nennt Microsoft insbesondere einen einheitlichen Verlauf für Konversationen mit Skype, SMS und normalen Telefonanrufen.

Wann das finale Update für die Skype Universal-App erscheint ist schwer zu sagen, aber mit der Veröffentlichung der Consumer Preview kann es nun nicht mehr allzu lange dauern. Lediglich NUtzer eines Tablets mit Windows RT werden auch weiterhin auf der Modern-UI-Variante von Skype bleiben – für sie gibt es keine andere App, alle anderen müssen auf die Desktop-Variante umsteigen, falls noch nicht passiert.

[Quelle: ZDNet]

 

Vielen Dank das du unseren Beitrag gelesen hast! Wenn der Beitrag dir gefallen hat und du uns unterstützen möchtest, so findest unter dem folgenden Link entsprechende Möglichkeiten, wie beispielsweise einem Einkauf in unserem Fan-Shop!

 

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Ein Kommentar

  1. Pingback: AGHY1 | Pearltrees

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


219 Abfragen in 0,418 Sekunden