Kaufrausch über Smartphone und Tablet

Geschrieben von

Wenn es einen Vorteil vom mobilen Internet gibt, dann der das es wirklich überall zu haben ist. Neben dem einfachen News-lesen und eBook-Konsum hat sich vor allem eine Tätigkeit enorm verbreitet: Das mobile Shoppen. Recht interessant sind da die Zahlen, die eine jüngst durchgeführte Studie zu Tage gefördert hat.

Und da uns der internationale sowie US-amerikanische Markt eher weniger interessiert, hat sich das Marktforschungsunternehmen ECC Handel (Electronic-Commerce-Center Handel) mal den Markt der Internetnutzung auf mobilen Geräten in Deutschland angeschaut. So kam die Studie zum dem Ergebnis, dass immerhin 34% der Smartphonebesitzer in Deutschland über ihren treuen Begleiter online materielle Güter einkaufen. Ebenso viele Nutzer kaufen über diesen Kanal Medien (ob nun als Download oder physischen Datenträger benennt die Studie allerdings nicht) und 25% kaufen bereits Eintrittstickets über ihr Smartphone. Häufiger als Smartphones werden allerdings Tablets zum Online-Shopping verwendet.

Bildquelle: Statista

Wie man der Grafik entnehmen kann, ist unangefochten der Kauf von Apps die Nummer Eins bei Smartphone- und Tablet-Nutzern, was fast die Hälfte all derer auch tut. Gleich danach ist das mobile Shopping auf Platz Zwei, während der Medienkauf auf nahezu ähnliche Werte kommt. Anhand der Grafik kann man auch erkennen, dass tendenziell stärker auf Tablets  Geld ausgegeben wird als auf Smartphones, was nicht zuletzt der besseren Darstellung auf einem Tablet geschuldet sein dürfte.

[Quelle: ECC Handel | via Statista]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,434 Sekunden