Moment SmartWatch: Eine Uhr mit 30 Tagen Akku-Ausdauer

Geschrieben von

Moment SmartWatch by Momentum Labs

Der Markt für SmartWatches wächst und gedeiht mit jedem Monat ein Stückchen weiter und bringt das eine oder andere interessante Gerät hervor. Ganz neu mit dabei ist die Moment SmartWatch getaufte smarte Uhr von Momentum Labs, welche durch einzigartige Funktionen, Design und einer enormen Akku-Ausdauer punkten will. Aber klingt das nicht zu gut um wahr zu sein?

Es gab schon die verschiedensten Designs für SmartWatches, die sich im Großen und Ganzen nur unwesentlich unterscheiden. Ein rechteckiges Display, ein zum Teil recht großer Uhren-Körper und ein Armband, fertig ist die smarte Uhr. Die Motorola Moto 360 hingegen ist eine runde SmartWatch und hat dafür sehr viel positives Feedback zu Beginn erhalten. Die Macher der Kairos hingegen wollen sogar eine klassisch-mechanische Uhr mit einem transparenten OLED-Display kombinieren, was seinen entsprechenden Preis haben wird. Momentum Labs mit seiner Uhr namens Moment wird jedoch definitiv aus der Masse herausstechen.

Breite Sache mit der Moment-Uhr

Denn während die meisten SmartWatches ein kleines begrenztes Display besitzen, wird die Moment SmartWatch über das gesamte Gerät hinweg ein Display besitzen zum Anzeigen von Inhalten. Selbst eine komplette Tastatur soll auf der Unterseite der Moment SmartWatch Platz finden, um direkt auf eingehende Benachrichtigungen antworten zu können. Momentum Labs behautet zwar dass das nicht ungewöhnlich sei, aber etwas sehr merkwürdig erscheint einem die Bedienung dennoch. Was jedoch neben dem Design der Moment SmartWatch aufhorchen lässt ist zum einen das gebogene Display und zum anderen der gebogene Akku. Dieser soll dem am Rande nur 0,9 mm dicken Gerät eine Ausdauer von bis zu 30 Tage ermöglichen.

In der Mitte wird die Moment SmartWatch mit Sicherheit dicker sein, denn irgendwo müssen die Komponenten schließlich auch Platz finden in dem angeblich unter 100 Gramm schweren Gadget und das ist auch wenig schwer zu glauben, gemessen an der Größe und dem wahrscheinlichen Einsatz von Metall. Noch suchen die Macher von Momentum Labs aber nach Unterstützer, damit die Moment SmartWatch in einer Erstauflage von 500 Stück realisiert werden kann. 300.000 US-Dollar will man ab dem 24. Juni via Kickstarter zusammen bekommen, um einen Retail-Preis um die 230 Euro zu realisieren.

Tja, was haltet ihr denn von der Moment SmartWatch von Momentum Labs: Realisierbar oder ein zu schöner Traum?

[Quelle: PhoneArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,403 Sekunden