Motorola Moto G 2015 ist nun offiziell präsentiert

Geschrieben von

motorola_moto_g_2015Wie erwartet zeigte uns Motorola zeitgleich in New York, Sao Paulo und London das neueste Mittelklasse Smartphone in Form des Motorola Moto G 2015. Aufgrund reichhaltiger und ausführlicher Leaks gibt es auch nicht wirklich viel Neues zu berichten. Fassen wir trotzdem noch einmal alle technischen Daten inklusive dem zu erwartenden Preis zusammen.

Motorola Moto G 2015

Auch wenn die Präsentation etwas unglücklich gelaufen ist, da in Indien bereits Stunden zuvor alles offiziell vorgestellt wurde und in Deutschland der Live-Stream versagte, ist dennoch am Ende mit dem Motorola Moto G 2015 oder wie es das Lenovo-Tochterunternehmen selbst tituliert – Motorola Moto G (3. Gen.) – ein hervorragendes Smartphone der Mittelklasse gelungen. Mit einem 5 Zoll großem HD-Display (1.280 x 720 Pixel / 294 ppi) und einer 64-Bit Snapdragon 410 Quad-Core-CPU (1,4 GHz) von Qualcomm, erinnert es sehr stark an das gestern vorgestellte HTC Desire 626.
Das Motorola Moto G 3. Gen. wird es in zwei Speichervariationen geben. Die kleinere und mit 229 Euro auch preiswertere Variante hat 1 GB RAM und 8 GB Programmspeicher. Für 279 Euro bekommt man dann 2 GB Arbeitsspeicher gepaart mit 16 GB internen Speicher. Beide Smartphones lassen sich via MicroSD-Speicherkarte erweitern.

Moto G mit Kamera-Update

motog3_1Auch in Sachen Kamera hat man bei dem Motorola Moto G 2015 gegenüber dem Moto G 2014 eine Schippe drauf gelegt. Mit einer 13 Megapixel Hauptkamera die über eine Blende von f/2.0 verfügt und einer 5 Megapixel Frontkamera ist man zwar von der Pixelanzahl identisch zum HTC Desire 626, doch die Blende des gestern vorgestelltem HTC Smartphone hat nur f/2.2. In Sachen Akku-Kapazität liegt dann aber das Moto G der 3. Generation mit 2.470 mAh wieder deutlich vorne. Sehr erfreulich ist die Funktion von LTE, die Motorola bei dem Vorgänger erst nachträglich zur Verfügung gestellt hatte.

motog3_3

Auch das Prinzip der Flip-Shells hat Motorola für das aktuelle G-Modell beibehalten, nur das diese aufgrund der IPX7-Zertifizierung nun eine Gummilippe haben, um so samt Smartphone die 30 Minuten in 1 Meter Wassertiefe schadlos zu überstehen.

Somit steht das Android 5.1.1 Lollipop Smartphone wieder einmal ab sofort als verlässliche Freundes- und Verwandten-Empfehlung zur Verfügung, ohne im Nachgang ein schlechtes Gewissen zu haben, weil 5 Minuten später ein anderer Hersteller ein günstigeres oder besseres Smartphone vorgestellt hat. Das Motorola Moto G 2015 dürfte zu einem Preis ab 229 beziehungsweise über Moto Maker Customizing 249 Euro einer langfristigen Investition gerecht werden.

motog3_2

[Quelle: Motorola Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

2 Kommentare

  1. Hans Meiser schreibt:

    Was ist mit Dualsim?? Lt. der Motorola Seite gibt es für das Moto g 3. gen. keinen Dualsim mehr… kann doch nicht sein!!?

    • Für Deutschland gibt es definitiv nur eine MicroSIM. Das ist aber nicht so ungewöhnlich, da Hersteller oft von Providern genötigt werden kein Dual-SIM anzubieten, da man so ja mehr oder weniger aus der Sicht der Provider unterstützt „fremd zu gehen“.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,651 Sekunden