Nexus 4 in Deutschland wieder verfügbar – Ab 17 Uhr geht es los

Geschrieben von

Wenn ein neues Smartphone im Vorfeld gehypt wird, dann ist der Andrang ziemlich hoch beim Verkaufsstart. Kommen dann noch geringe Lagerbestände hinzu, ist das Objekt der Begierde binnen weniger Minuten ausverkauft und die nicht zum Zuge Gekommenen bitter enttäuscht. So geschehen vor exakt 4 Wochen, als das Nexus 4 von LG im Google Play Store in den offiziellen Verkauf ging.

Wer von den Nexus-4-Willigen erinnert sich nicht daran, als man gegen 9 Uhr deutscher Zeit den Play Store von Google besuchte, um das Nexus 4 zu kaufen. 299 bzw. 349 Euro für ein Smartphone mit IPS HD Display, 1,5 GHz schnellem Quadcore und einem puren Android. Kein Wunder, dass der Ansturm dermaßen hoch war und dennoch waren die Google-Server für den Bestellprozess dem Anschein nach hoffnungslos unterlegen. Entweder wurde der Warenkorb während der Bestellung wieder gelehrt, kamen diverse Fehlermeldungen oder man kam einfach nur zu spät. Schließlich war das Nexus 4 bereits nach gut 20 Minuten ausverkauft und alle anderen schauten in die Röhre. Fast schon um die Lehrausgegangenen zu verhöhnen, tauchten kurz darauf erste Nexus 4 Smartphones bei eBay zu Preisen jenseits von Gut und Böse auf. Die Spitze war vermutlich ein Nexus 4 mit 16 GB, welches für knapp 600 Euro den Besitzer wechselte.

Wer diesen Preiswahnsinn auf eBay nicht mitmachen will, der bekommt heute ab 17 Uhr deutscher Zeit im Play Store wieder Gelegenheit, sich ein Nexus 4 unter den Nagel zu reisen. Seit etwa 15 Uhr gehen die ersten eMails von Google heraus, dass das Nexus 4 wieder vorrätig ist für Deutschland und der Verkauf zu eben jener zeit wieder aufgenommen wird, nachdem vorgestern Amerika und gestern Kanada ebenfalls wieder welche bekommen hat.

Wir vermuten, dass das Kontingent wieder viel zu klein sein wird und dementsprechend schnell ausverkauft sein könnte. Übrigens tut sich an der Front für Offline-Händler indes nichts, sodass es weiterhin bisher beim Verkaufsstart am 15. Dezember bei MediaMarkt und 19. Dezember bei Saturn bleiben wird. Dort wird das Nexus 4 mit 16 GB für 395 Euro zu haben sein, wer sich den Stress mit dem Play Store nicht antun will. Zumal anscheinend im Play Store gekaufte Geräte nicht einmal repariert werden und auch das Nexus 4 ist nicht frei von Fehlern. Denkt was ihr wollt aber langsam entwickelt sich das Unternehmen Nexus zum absoluten Griff ins Klo für Google.

[Quelle: Danke an Eduard, für den Tipp]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

5 Kommentare

  1. Was heißt denn da „Griff ins Klo“ ? Die Nexen sind aus meiner Sicht alle wirklich toll und außerdem sieht man ja wie groß der Andrang ist.
    Gut, das mit den Lieferzeiten und so ist aber echt verdammt schlecht

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


214 Abfragen in 0,428 Sekunden