Nexus 6 offline: Ist Project Fi ein Mobilfunk-Killer?

Geschrieben von

Motorola Nexus 6

Laut den Geschäftszahlen für das erste Quartal, hat sich das Google-Phablet Nexus 6 nicht gerade gut verkauft, was der Konzern-Leitung nicht gerade gefällt. Nur sind die Probleme mit dem Android Smartphone damit noch nicht vom Tisch, denn erste Nutzer klagen über eine einfach so und spontan ausfallende Mobilfunk-Verbindung.

Irgenwie häufen sich in den letzten Wochen die Probleme in der Android-Welt auffällig häufig. Ganz besonders im Mittelpunkt ist dabei das aktuelle Android 5.x Lollipop, welches unter anderem mit dem Nexus 9 Tablet von HTC und dem Nexus 6 von Motorola erstmals ausgeliefert wurde. Allerdings haben Besitzer des Google-Phablet derzeit ein wirklich unschönes Problem, bei welchem selbst ein Neustart nur für eine gewisse Zeit Abhilfe verschafft. Der Zeitpunkt der Probleme ist jedoch äußerst interessant.

Nexus 6 als Smartphone unbrauchbar

Denn einem Thread bei reddit zufolge scheinen in erster Linie Besitzer eines Nexus 6 betroffen zu sein, die einerseits Kunden bei T-Mobile respektive Sprint sind und zum anderen sich für Googles Mobilfunk-Versuch Project Fi registriert haben (zum Beitrag). Denn seit ein paar Tagen ist der Dienst für die ersten Nutzer freigeschaltet und seit eben diesen wenigen Tagen treten die Probleme auf, obwohl die Anzeige vor dem Ausfall volle Netzstärke signalisierte.

Diese äußern sich dadurch, dass das Nexus 6 die Verbindung zum Mobilfunknetz verliert und das ungeliebte Ausrufe-Zeichen bei der Signalstärke erscheint. Weder Telefonate noch das mobile Internet funktionieren und einzige Abhilfe ist ein Neustart des Android Smartphones. Allerdings nur für ein paar Stunden, bevor der Spaß von Neuem beginnt. Kein Wunder, dass die Nexus 6 Besitzer derzeit nicht gerade glücklich sind, obwohl das Smartphone an sich alles andere als schlecht ist:

[Test] Google Nexus 6: Ist es zu groß – bist Du zu klein!

Gegen die Theorie mit Google Project Fi spricht jedoch die Tatsache, dass auch deutsche Nutzer eines Nexus 6 von dem Fall betroffen sind und das schon seit Anfang April. Dem Thread  bei Android-Hilfe zufolge passiert das wohl hauptsächlich dann, wenn der Nutzer ein WLAN-Netz verlässt, dass dann auch die Verbindung zum Mobilfunknetz nicht aufgebaut wird. Auch hier hilft nur ein Neustart bis zum nächsten Mal. An der MicroSIM-Karte liegt es den Infos zufolge wohl nicht.
Übrigens gibt es auch einen ersten Fall mit dem Nexus 5, sodass es wohl eher an Android 5.x Lollipop liegen muss.

[Quelle: reddit]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


205 Abfragen in 0,422 Sekunden