Nexus Player: Android TV als Import verfügbar

Geschrieben von

Google Nexus Player

Mit Android TV wagt sich Google mit einer überarbeiteten Plattform erneut ins Wohnzimmer von Millionen von Haushalten und der von Google vorgestellte Nexus Player ist die erste im Handle erhältliche Hardware. Während der kleine schwarze Kasten in den USA mittlerweile zu haben ist, kommt in Deutschland nur per Import an in heran.

Wie üblich begann der Verkauf im Google Play Store, wo die kleine Set-Top-Box mit Android TV als Betriebssystem für 99 US-Dollar verkauft wird. Während Walmart und der IT-Händler Newegg den Nexus Player (zum Beitrag) ebenfalls anbieten, gibt es für Deutschland noch keinen offiziellen Termin. Während wir hierzulande also noch auf ein offizielles Wort von Google warten, werden die ersten Geräte bereits über den Amazon Marktplatz angeboten. Im Speziellen ist es der Händler GSTRADE, welcher die Google-Box für saftige 169 Euro als US-Import anbietet. Wie nicht anders zu erwarten verlangt der Händler einen erheblichen Aufpreis: Das Gerät mit Android TV zeigte sich vor einiger Zeit durch einen Fehler auch im deutschen Google Play Store (zum Beitrag).

Technisch basiert der Google Nexus Player auf einem Quad-Core Prozessor aus dem Hause Intel, dessen vier Kerne mit bis zu 1,8 GHz zu Werke gehen. Mit 1 GB RAM und einem internen Speicher von gerade mal 8 GB ist zwar auch die Set-Top-Box von Google nicht ganz frei von Kritik, aber Google will mit seiner Nexus-Hardware schließlich nicht das technisch beste Gerät anbieten. Vielmehr soll es ein Einstieg in die neue Welt von Android TV darstellen und dafür ist der Nexus Player bestens geeignet. Vor allem mit dem optionalen Zubehör.

[Quelle: Amazon]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,535 Sekunden