Oppo N1 Mini mit 5 Zoll Display für Juni erwartet

Geschrieben von

Oppo N1 Mini

Wem das Oppo N1 zu groß ist aber dennoch das Phablet mit der drehbaren Kamera haben will, der könnte einiges an Gefallen am Oppo N1 Mini bekommen. Denn neusten Gerüchten zufolge wird der chinesische Hersteller dem Trend der Mini-Ausgaben von Flaggschiffen ebenfalls folgen und nur an wenigen Stellen die Miniaturisierung durchziehen.

Das Oppo N1 ist eine wahrlich gigantische Erscheinung: 5,9 Zoll in der Diagonale fahren die Chinesen von Oppo bei dem Phablet auf, womit es eine wirklich wuchtige Erscheinung ist. Aber trotz des einen oder anderen wirklich cleveren Features wollen sich nicht alle potentiell Interessierten auf ein solch großes Smartphone einlassen, zumal zu Beginn ein wesentlich kleineres Smartphone erwartet wurde. Mit ein paar Monaten Verspätung könnte der Traum doch noch wahr werden, denn Oppo plant angeblich mit dem N1 Mini die neuerdings fast schon obligatorische Klein-Variante eines Top-Modells.

 

Kleines großes Oppo N1 Mini

Immerhin deutlich kleiner in den Ausmaßen und bei der Display-Diagonale soll das Oppo N1 Mini werden. Im Gespräch ist ein 5 Zoll Display ohne nähere Angaben zur Auflösung, vermutlich wird es FullHD oder zumindest HD sein. Die um 206 grad schwenkbare Kamera mit LED-Blitzlicht wird aber definitiv beim Oppo N1 Mini beibehalten, schließlich ist sie eine der herausragenden Merkmale des großen Oppo N1. Durch den Drehmechanismus stehen für Selbstportraits die 13 Megapixel zur Verfügung, was einfach besser ist mitunter. Laut den Informationen plant Oppo für das N1 Mini ein einfaches UMTS-Modell zu veröffentlichen und eines mit LTE-Modem.

Abgesehen vom Display wird es auch beim verbauten Prozessor des Oppo N1 Mini Veränderungen geben. Interessant an den Gerüchten ist die Tatsache das nicht erwähnt wird, ob in beiden Modell-Varianten (UMTS und LTE) ein MediaTek-Prozessor mit acht Kernen steckt. Lässt man mal ein wenig die Fantasie schweifen, dann müsste im UMTS-Modell des Oppo N1 Mini ein MT6592 mit UMTS-Modem stecken, während das LTE-Modell mit dem neueren LTE-fähigen MT6595 bestückt wird. Gerade letzteres wäre ein interessanter Schritt, handelt es sich dabei um einen Octa-Core nach dem big.LITTE-Prinzip von ARM und der neuen Cortex A17 Architektur.

Egal was beim Oppo N1 Mini auch der Fall sein mag in Sachen Prozessor, preislich will das Unternehmen sich wieder äußerst konkurrenzfähig positionieren. Unklar ist allerdings ob auch das O-Touch-Panel auf der Rückseite in der Mini-Ausgabe verbaut wird.

[Quelle: GSMArena]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


202 Abfragen in 0,419 Sekunden