Pebble Time Update bringt neuen Health-Modus und Big Emojis

Geschrieben von

Pebble Time

Smartwatches haben sich einen festen Platz im Bereich des Smartphone-Zubehörs erkämpft. Mit Pebble und der Pebble Time hat sich eines der erfolgreichsten Kickstarter Projekte langfristig auf dem Markt etabliert. Mit ihrem E-Ink Display und der sehr ausdauernden Hardware hat sie viele Anhänger finden können. Nun haben die Macher gleich drei neue Updates für die smarte Uhr veröffentlicht.

Den Anfang macht dabei ein Update der Firmware, welche das Betriebssystem der drei Pebble Time Modelle auf die Version 3.10 hievt. Diese bringt vor allem zwei Dinge mit sich: Eine überarbeitete Ansicht für die Zusammenfassung von Pebble Health und 12 neue übergroße Emojis. Letztere sind aber nur dann zu sehen, wenn sie ohne weiteren Text versendet werden.

Natürlich haben die Entwickler auch wieder den einen oder anderen Fehler behoben und die Smartwatch-Firmware selbst stabiler sowie schneller gemacht.

Pebble Time im Update-Fieber

Die größten sichtbaren Veränderungen umfassen jedoch die beiden Companion Apps für Android sowie iOS. Insbesondere die iPhone-App hat ein umfassendes Re-Design spendiert bekommen mit dem Sprung zur Version 3.10. So sind über die Buttonleiste am unteren Rand Watchfaces, installierte Apps un Benachrichtigungen jederzeit mit nur einem Klick zu erreichen.

Unter anderem soll die Verwaltung der zu empfangenden Benachrichtigungen auf diese Weise erheblich einfacher von der Hand gegen. Verbindet man das erste Mal eine neue App mit der Pebble Time, erscheinen deren Benachrichtigungsoptionen in der Übersicht aller verfügbaren Benachrichtigungen. Schaltet man eine Benachrichtigung ab, dann erscheint sie nur noch auf dem iPhone selbst, aber eben nicht mehr auf der Pebble Time.
Ebenso haben die Entwickler einen Bug behoben, welcher zu einem erhöhten Datenverbrauch geführt hatte

In der App für Android haben die Entwickler im Wesentlichen die Send-Text-App basierend auf dem Feedback der Nutzer verbessert.

Pebble
Preis: Kostenlos
Pebble™
Preis: Kostenlos

Für alle ist zudem neu, dass die Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch und Spanisch innerhalb der Apps unterstützt werden. Es reicht schon aus, die Sprache des genutzten Smartphones zu ändern, um die neuen Sprachen auf der Smartwatch selbst zu sehen.

Die Updates selbst sollten im Laufe der kommenden Tage automatisch im jeweiligen App Store auftauchen, von wo aus sie installiert werden können. Wer das Update für die Firmware der Pebble Time noch nicht erhalten hat, kann dieses auch manuell anstoßen. Dazu muss man nur auf „Menü“ in der Pebble Time Companion App drücken, auf „Support“ und dann auf „Update Your Pebble“.
Sofern das Update zum Download bereit ist, wird dieses auf das Smartphone heruntergeladen und zur Smartwatch übertragen.

[Quelle: Pressemitteilung]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


232 Abfragen in 0,471 Sekunden