Pressy hat 500.000 Dollar Grenze geknackt

Geschrieben von

Pressy hat 500.000 Dollar Grenze geknackt

Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter oder IndieGoGo sind bekannt dafür, dass auf ihnen wahrlich interessante und ambitionierte Projekte realisiert werden können und manchmal echte Erfolgsstories geboren werden. Nach OUYA und Co. gesellt sich nun das Projekt Pressy hinzu, denn die programmierbare Taste hat die Marke von 500.000 US Dollar geknackt.

Viele Smartphones hatten früher mal frei belegbare Tasten gehabt, auf welche man Funktionen aller Art bis hin zum starten von Programmen legen konnte. Mit etwas Glück haben heutige Smartphones eine separate Tasten zum Starten und Auslösen der Kamera aber das war es auch schon. Ein Manko, welches das Kickstarter-Projekt Pressy angehen will und das auch wird. Denn mit aktuell über 550.000 US Dollar haben die Macher das Ziel von läppischen 40.000 US Dollar mehr als erreicht.

 

Pressy auf der Erfolgsspur

Bereits am ersten Tag der Kickstarter-Kampagne hatte das Projekt die erforderlichen 40.000 US Dollar zusammen bekommen, man konnte mit über 80.000 US Dollar das Ziel sogar mehr als deutlich übertreffen. Was nach solch einem Erfolg allerdings zwangsläufig einem in den Sinn kommt ist die Frage, was die Macher hinter dem Projekt eigentlich mit dem Mehr an Kapital anfangen wollen. Schließlich kann man bei solchen Kampagnen nicht wirklich das „überflüssige Geld“ den jeweiligen Backern zurückschicken: Entweder alle oder keiner. Daher überlegen sich die Kampagnen-Initiatoren in der Regel neue Features, welche durch das unerwartete zusätzliche Kapital umgesetzt werden können.

Im Falle von Pressy ist das eine zusätzliche Funktion namens Pressy-to-Talk, eine Push-to-Talk-Lösung für Pressy-Besitzer. Einfach auf die Pressy-Taste in der 3,5mm Klinkenbuchse des Gerätes drücken und losquatschen, die jeweilige Gegenstelle kann das Gesprochene sofort hören und ggf. darauf antworten. Gerade für Geräte ohne dafür ausgelegter Hardware könnten nun von Pressy profitieren, abgesehen von dem eh nützlichen Feature der frei belegbaren Taste.

In den Handel kommen soll Pressy ab März 2014, wo es dann zu geschätzten 17 US Dollar verkauft werden wird. Wer sich sein Pressy jetzt noch sichern will, der kann das für genannte 17 US Dollar Einstiegspreis (inklusive kostenfreiem Zugriff auf die notwendige App) tun.

[Quelle: Kickstarter]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


203 Abfragen in 0,419 Sekunden