Razr HD und Atrix 3 von Motorola nehmen Gestalt an

Geschrieben von

Mit dem Namen „Razr“ hat Motorola einer alten Erfolgsgeschichte neues Leben einhauchen können, denn das Razr V3 und dessen Nachfolger verkauften sich trotz durchschnittlicher Technik hervorragend, was nicht zuletzt am extrem flachen Formfaktor lag. Das 2011er Razr verfügt über die gleichen Eigenschaften, nur das es auf deutlich konkurrenzfähigerer Hardware zurückgreifen kann. Zeit also für einen Nachfolger?

Die einen werden die Frage mit „Ja“ beantworten, der Rest eher mit „Nein“ oder „Mir egal“. Fakt ist aber, das Motorola die Einführung des nächsten Razr-Modells plane unter dem Namen „Razr HD“. Wie das originale Razr-Smartphone verfügt es über ein Kevlar-beschichtetes Gehäuse, vertraut aber anscheinend auf den gleichen 3.300 mAh Akku wie das Razr MAXX. Dafür spricht zumindest das auffällig dicke Gehäuse auf ersten Fotos sowie das fehlen des bis dato üblichen „Buckel“, in dem Antennen und anderes untergebracht ist. Hinzu gesellen sich ein HD-Display und eine 13 Megapixel Kamera. Lediglich beim verwendeten SoC ist man sich noch nicht sicher, tippt aber auf einen 1,5 GHz schnellen Dualcore Snapdragon S4. Dafür spricht unter anderem das erscheinen bei Verizon Wireless, welche ihr LTE-Netz weiterhin stark ausbauen.

Bildquelle: Droid-Life.com

Und noch eine Neuheit gibt es, nachdem es das Atrix 2 offiziell nicht nach Europa geschafft hat. Das voraussichtliche Atrix 3 wird für den 26. Juli bei AT&T erwartet, was wiederum auf eine Sache Rückschlüsse erlaubt: Ein Erscheinen in Europa ist unwahrscheinlich. Abgesehen davon ist das unter dem Codenamen „Dinara“ entwickelte Smartphone auf den Stand der Zeit gebracht. Das umfasst höchstwahrscheinlich ein 720p Display mit OnScreen Tasten, was wiederum auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich verweißt. Und wie eigentlich jedes Smartphone in den USA wird auch das Dinara über LTE verfügen, allerdings sind erste Einflüsse der neuen Motorola-Mutter Google nahezu ausgeschlossen. Damit wird frühestens zur nächsten Generation gerechnet, wenn überhaupt.

Bildquelle: The Verge

[Quellen: Droid-Life.com und The Verge]
The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,436 Sekunden