Runde ASUS ZenWatch 3 zeigt sich nun auf den ersten Fotos

Geschrieben von

asus-zenwatch-3-flashnewsBereits am Donnerstag berichteten wir über eine entsprechend aufgetauchte FCC-Zertifizierung zu einer runden ASUS ZenWatch 3, welche uns das taiwanische Unternehmen mit angrenzender Sicherheit zur kommenden IFA 2016 offiziell vorstellen wird. Nun taucht auch das passende Bildmaterial auf, welches das runde Design erneut bestätigt.

ASUS ZenWatch 3 wird rund

Hatte uns doch bereits Germanys next Top Leaker Roland Quandt bereits eine runde ASUS ZenWatch 3 prognostiziert (zum Beitrag). Daran wäre im Prinzip nichts Außergewöhnliches, wenn ASUS Tek bis dato nicht nur eckige Android Wear Uhren in den Handel geschickt hätte.

Schauen wir uns also die nun aufgetauchten Fotos einmal genauer an, so finden wir ebenfalls die von Dr. Quandt angekündigten 3 programmierbaren Hardware-Buttons, welche mich ein wenig an die LG Watch Urbane 2nd edition LTE erinnert, die es nach langen hin und her ebenfalls nach Deutschland geschafft hat (zum Beitrag).

Dünn geht anders

Was ich allerdings gänzlich vermisse ist das flache Design, welches wir bis dato immer bei den ASUS ZenWatch Modellen genießen durften und eigentlich auch Bestandteil der ASUS ZenWatch 3 werden sollte. Dafür ist dann wieder das Bronzefarbene Design mit der Messingartigen Lünette einmal wieder ein Unikat. Doch gerade das dicke Metallgehäuse lässt mich an dem Fotomaterial ein wenig zweifeln, ob es sich tatsächlich um die ASUS ZenWatch 3 Android Wear Uhr handelt, welche wir 31. August um 13:00 Uhr in Berlin sehen werden.

Die keine Ladeschale soll im übrigen Quick Charge unterstützen und die ASUS Smartwatch besonders schnell aufladen, was mich wiederum eine verbaute Snapdragon Wear 2100 CPU vermuten lässt, welche eigens für Wearable Devices von Qualcomm produziert wurde.

[Quelle: Slashgear]

The following two tabs change content below.
Schon immer ein Kind der kreativen Künste hat MaTT nun nach einer 15-jährigen Karriere als Musikproduzent die Liebe zur Videoproduktion gefunden. Android in seiner Individualität begeisterte MaTT schon von Beginn an, wie einige Arbeiten aus dem Jahre 2006 und folgend, heute noch bei den XDA Developers Zeugnis tragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


197 Abfragen in 0,439 Sekunden