Samsung Galaxy A3 mit Snapdragon 410 in UserAgent und Benchmark gesichtet

Geschrieben von

Samsung Galaxy A3

Es deutete sich bereits an, dass das Samsung Galaxy Alpha nur das erste von einer ganzen Reihe an neuen Smartphones gewesen ist, an denen der südkoreanische Konzern arbeitet. Nachdem kürzlich das Samsung Galaxy A5 in quasi all seiner Pracht sich vor der Kamera zeigte ist es nun an der Zeit für das Samsung Galaxy A3. Es gibt zwar keine Fotos, aber ein UAProf-Profil und einen Benchmark.

Seit Jahren werden sich wertigere Smartphones von Samsung gewünscht, die sich auch mal wirklich nach Premium-Qualität anfühlen und nicht einfach nur aus sich billig anfühlenden Kunststoff gefertigt sind. Mit dem Samsung Galaxy Alpha ist Samsung diesem Wunsch nun nachgekommen, verfolgt diesen bei den Modellen Samsung Galaxy Note 4 sowie Samsung Galaxy Note Edge weiter und setzt ihn mit der Galaxy A Serie weiter fort. Erst am Freitag zeigte sich das Samsung Galaxy A5 in voller Pracht auf Fotos sowie einigen technischen Daten, womit bei letzterem zumindest das Samsung Galaxy A3 nun an der Reihe ist.

Vier 64-Bit Herzen im Samsung Galaxy A3

Abseits vom Design und dem möglichen Aluminium-Rahmen – die Rückseite wird vermutlich aus einem anderen Material sein, ähnlich dem Samsung Galaxy A5 – könnte das Samsung Galaxy A3 vor allem durch seinen Prozessor erstaunen. Denn laut einem aufgetauchten Datenbankeintrag bei GfxBench wird ein vierkerniger Snapdragon 410 verbaut sein, der mit 1,2 GHz zu Werke geht. Und wie man mittlerweile weiß handelt es sich dabei um einen 64-Bit fähigen Mittelklasse-Prozessor von Qualcomm.

Aber der Benchmark verrät noch einiges mehr über das Samsung Galaxy A3, wie zum Beispiel das 4,8 Zoll große Display mit einer vergleichsweise niedrigen Auflösung von 960 x 540 Pixel, einem 1 GB großen RAM und einem 8 GB fassenden internen Speicher. Immerhin dürfte dieser sich per MicroSD erweitern lassen für zum Beispiel Medieninhalte. Die rückseitige 8 Megapixel Kamera wäre dafür ein Kandidat, oder die 2 Megapixel Frontkamera. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.4 KitKat mit der TouchWiz UI zum Einsatz, die sich optisch am Samsung Galaxy Alpha orientieren dürfte.

Samsung Galaxy A3

Übrigens ist das Samsung Galaxy A3 auch bei Samsung in Form eines UserAgent-Profils aufgetaucht: Das SM-A300F genannte Gerät dürfte für Europa bestimmt sein und bestätigt den 64-Bit Prozessor. Zwar ist nur von einem Cortex A53 die Rede, aber dabei handelt es sich um das erste 64-Bit fähige Referenz-Design von ARM. Einzug die Angabe von 1,4 GHz ist widersprüchlich zum Benchmark, die Display-Auflösung hingegen wird bestätigt. Bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass das Samsung Galaxy A3 preislich nicht allzu hoch angesetzt ist angesichts der bekannten Hardware, Premium-Materialien hin oder her.

[Quelle: AndroidNext]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,479 Sekunden