Samsung Galaxy S7: AnTuTu-Eintrag verrät nun fast alles

Geschrieben von

samsung-galaxy-s-edge

In ziemlich genau einem Monat wird Samsung in der katalanischen Hauptstadt Barcelona mit dem Galaxy S7 das Neuheiten-Feuerwerk des MWC 2016 eröffnen und die bisher erfolgreichste Modell-Serie der Android-Welt mit der siebten Generation weiterführen. Viel Neues wird der Konzern nicht zeigen können, denn nun hat die Exynos-Variante ihren Weg in die Datenbank von AnTuTu gefunden und nahezu alle Geheimnisse verraten.

Neues zum Samsung Galaxy S7

Und das bedeutet, dass auch für das europäische Modell mit dem Exynos 8890 Octa-Core-Prozessor nun alle wichtigen Daten zur verbauten Hardware bekannt sind. Vorausgesetzt es bleibt, dabei dass Samsung Galaxy S7 in Europa besagten Exynos-Chip von Samsung bekommt und in China sowie den USA wie früher mit einem Qualcomm-Prozessor erscheint (zum Beitrag). In jedem Fall dürften es sich so kurz vor dem MWC 2016 um die finalen Spezifikationen handeln.

Diese setzen sich wie erwartet aus einem 5,1 Zoll großen Super AMOLED Display mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung zusammen, dem erwähnten Samsung Exynos 8890 Prozessor und 4 GB RAM. Wie zuvor schon spekuliert besitzt das Samsung Galaxy S7 eine Kamera mit 12 Megapixel Auflösung (zum Beitrag), eine 5 Megapixel Frontkamera, in der getesteten Variante 64 GB an internem Speicher und ist wie gesagt die internationale respektive freie europäische Version.

Das geht aus der Modellnummer SM-G930F hervor, denn der Buchstabe F steht seit einigen Jahren für die entsperrte internationale Version. Bedeutet im Umkehrschluss, dass der im direkten Vergleich womöglich leistungsfähigere Exynos 8890 Octa-Core-Prozessor in der Tat nach Deutschland kommt.

Viel interner Speicher

Unklar ist bisher nur, ob das Samsung Galaxy S7 mit 64 GB Speicher dieses Jahr die kleinste Modell-Variante darstellt, oder ob es wieder ein 32 GB Modell geben wird. Grund für die Verwirrung ist ein Gerücht, dass Samsung angeblich das Samsung Galaxy S7 auch in einer Variante mit ganzen 26 GB internem Speicher plant. Sollte dem tatsächlich so sein, dann wird dieses Top-Modell der neuen Flaggschiff-Generation wieder im vierstelligen Preisbereich angesiedelt sein. Von einem MicroSD-Slot wie zuletzt spekuliert (zum Beitrag) ist jedoch keine Rede.

Ebenso wenig gibt es keine Details zum verbauten Akku – es wird eine Größe von mindestens 3.000 mAh vermutet – und auch die Größe sowie Gewicht des Samsung Galaxy S7 sind nicht bekannt. Diese Dinge kann AnTuTu allerdings nicht auslesen, denn diese sind abgesehen von der Akku-Kapazität nicht in den technischen Daten auf dem Gerät selbst hinterlegt.

Vorgestellt wird das Samsung Galaxy S7 offiziell am 20. Februar, denn für genau diesen Tag hat der Konzern aus Südkorea sein erstes Unpacked Event angesetzt. Wenn man die letzten Gerüchte mit heranzieht, dann könnte sogar ein neuer Fitness-Tracker vorgestellt werden, welcher eine Art erheblich abgespeckte und an anderen Stellen verbesserte Samsung Gear S2 darstellt (zum Beitrag).

Man sieht, der MWC 2016 wird durchaus spannend und das auch dadurch, dass LG erstmals wieder direkt die Konkurrenz zu Samsung sucht und sein LG G5 auch in Barcelona offiziell vorstellen könnte.

 

[Quelle: Sina Weibo | via UberGizmo]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


206 Abfragen in 0,449 Sekunden