Samsung: Neuer Design-Chef lernte bei Apple-Designer Jony Ive

Geschrieben von

Samsung

Dieses Jahr wird es sehr schwer werden für Samsung, denn nachdem das Android Smartphone Flaggschiff Galaxy S5 versagte, will man mit dem Samsung Galaxy S6 alles grundlegend anders machen. Ob auch das Design vollständig umgekrempelt wird ist nicht abzusehen. Aber falls doch, dann hat der Konzern jetzt den passenden Mann dafür.

Wenn man jemanden nach einem gelungenen Design technischer Geräte in der IT-Industrie fragt, dann wird nicht gerade selten Apple als Hersteller genannt. Für das Design zahlreicher Produkte zeigt sich der aus Großbritannien stammende Sir Jony Ive verantwortlich und hat mit seinen designten Produkten schon zahlreiche Auszeichnungen gewonnen. Unter anderem geht der iMac auf seine Ideen zurück, der iPod, das MacBook Pro im Unibody-Gehäuse oder das iPad.

Bekommt Samsung eine neue Design-Ausrichtung?

Was das nun mit dem südkoreanischen Konzern und ärgsten Rivalen von Apple zu tun hat, zeigt sich erst auf den zweiten Blick. Denn der neue Design-Chef von Samsung namens Lee Don-tae ist der ehemalige Co-CEO des britischen Designer-Studios Tangerine, dessen bekannteste Persönlichkeit eben dieser Sir Jony Ive ist. Das hat insofern eine gewisse Bedeutung, da Lee Don-tae die Aufgabe hat, dass gesamte Design der Produkte von Samsung Electronics neu zu gestalten und nicht nur ein paar Produkte für sich. Es ist also davon auszugehen, dass im Laufe des Jahres oder der nächsten Jahre sich das Erscheinungsbild der Galaxy-Reihe komplett ändern könnte. Seine Arbeit hat Lee Don-tae bereits im Januar bei Samsung aufgenommen als der oberste globale Chef der Design-Management-Abteilung.

Unter anderem arbeitete Lee Don-tae für die britische Fluggesellschaft British Airways, wo er die Business Class neu gestaltete. Durch die neue Z-förmige Anordnung der Sitze konnte die Fluggesellschaft gut 20 Prozent mehr Sitzfläche gewinnen in ihren Maschinen, was eine Umsatzsteigerung von gut 738 Millionen US-Dollar bedeutete.

Daher dürften die Erwartungen an ihn bei Samsung sehr hoch sein. Vor allem die Galaxy-Smartphones des südkoreanischen Konzerns gelten als langweilig und unspektakulär. Eine grundlegende Auffrischung des Geräte-Design würde dem Hersteller sichtlich gut tun und eventuell wieder zu neuen Höhenflügen beitragen. Ob das Samsung Galaxy S6 schon unter seinen Einflüssen entsteht oder vielleicht sogar erst das Samsung Galaxy Note 5 wird sich noch zeigen.

[Quelle: Korea Herald]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


207 Abfragen in 0,668 Sekunden