Smartphone-Markt wird von Apple und Samsung dominiert

Geschrieben von

Xiomi Mi3

Das Samsung und auch Apple den Smartphone-Markt dominieren ist kaum zu übersehen, schließlich sind die beiden Konzerne mit einem riesigen Marketing-Budget gesegnet und quasi allgegenwärtig. Auch wenn sie die Top10 der verkauften Smartphones anführen, müssen sich beide Hersteller in Acht nehmen: Vor Xiaomi.

Egal wo man auch hinsieht, meistens springt einem Werbung für das neue iPad ins Auge, ein Werbeplakat zum neusten Galaxy-Smartphone oder ein Werbespot für das aktuelle iPhone. Andere Hersteller haben es da natürlich schwer aufzufallen und das schlägt sich in der Top10 der meistverkauften Smartphones nieder. Das auf die Marktforschung spezialisierte Unternehmen Counterpoint hat sich mal mit dem Thema beschäftigt und im erwarteten Ergebnis eine kleine Überraschung feststellen können.

Durchbrochene Dominanz von Samsung und Apple

Wie zu erwarten führt Apple mit seinem iPhone 5s die Liste der meistverkauften Smartphones für den Monat Mai 2014 an, direkt gefolgt vom Galaxy S5, Galaxy S4 und Galaxy Note 3 von Samsung. Auf dem fünften und sechsten Rang folgt erneut Apple mit dem iPhone 5c sowie iPhone 4s und genau hier kommt die erwähnte Überraschung: Xiaomi hat sich mit seinem Mi3 genannten Flaggschiff als einziger Hersteller der Konkurrenz dazwischenschieben können und hat das mit seinem Hongmi bzw. Redrice getauften Einsteiger-Phablet nochmals geschafft. Zwischen beiden Geräten liegt lediglich das Samsung Galaxy S4 mini, bevor das Galaxy Grand 2 auf Platz 10 die Top10 abschließt.

Samsung, Apple und Xiaomi

Auch ABI Research kommt auf ähnliche Ergebnisse für das erste Quartal 2014, allerdings ist dabei das Galaxy S5 verständlicherweise noch nicht mit einbezogen. Trotzdem ist die überwältigende Dominanz von Apple und Samsung zu sehen, was sich auch bei den Gewinnen der Mobilfunkbranche niederschlägt: Statistisch gesehen machen nur diese beiden Konzerne kräftig Gewinnen, während die Konkurrenz mit Mühe im Plus bleibt, siehe HTC und auch LG.

Aber das eigentlich Interessante an den Zahlen ist, dass die etablierten Großen zunehmend den Druck aus China zu spüren bekommen und dort insbesondere von Xiaomi. Der chinesische Hersteller verkauft Oberklasse-Smartphones zum kleinen Preis und betreibt sehr erfolgreich sogenanntes Hunger-Marketing. Dabei wird das verfügbare kontingent bewusst niedriger als möglich gehalten, um die Nachfrage anzukurbeln.

[Quelle: Caschys Blog]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


204 Abfragen in 0,466 Sekunden