Sony Bravia X900C: Dünnster 4K Android TV Fernseher kommt im Juli

Geschrieben von

sony_bravia_x900c_android_tv

Sony ist einer der größten Hersteller von Fernseher weltweit und gilt als ein wichtiger Partner von Google was die Ambitionen zu dem Betriebssystem Android TV anbelangen. Die ersten Geräte zeigten die Japaner während der CES 2015 in Las Vegas und wussten dort schon zu beeindrucken. Das extrem flache Top-Modell Sony Bravia X900C kommt aber erst noch.

Das Geschäft mit Fernsehapparaten ist in den letzten Jahren erheblich schwieriger geworden, was vor allem die großen Hersteller der Branche zu spüren bekommen. Die Gründe sind vielfältig und nicht selten spielen die Preise eine maßgebende Rolle. Daher muss man etwas Neues bieten wie zum Beispiel Android TV als Betriebssystem, um sich im großen Angebot an Geräten durchsetzen zu können. Diesen Weg will Sony in diesem Jahr in die Tat umsetzen. Bereits zur Consumer electronic Show Anfang des Jahres in Las Vegas gab es beeindruckend dünne Modelle zu sehen (zum Beitrag) die nun nach und nach den Weg in die Verkaufsregale finden.

Dünner Premium-Fernseher mit Android TV

Schon im Juli will der Konzern mit dem Verkauf des weltweit dünnsten Android TV Fernseher Sony Bravia X900C beginnen, welchen der Konzern in den beiden Größen von 54,6 Zoll (55-Zoll-Klasse) und 64,5 Zoll (65-Zoll-Klasse) anbietet. Das mit 74,5 Zoll größte Modell Sony Bravia X910C soll erst im Laufe des Sommers erhältlich sein. Einen kleinen Nachteil scheint die Sache jedoch zu haben: Die mit Android TV ausgerüsteten Fernseher werden zunächst nur in den USA verkauft.

Seit dem gestrigen 21. Juni ist der Sony Bravia X900C in den USA vorbestellbar, aber der eigentliche Verkauf beziehungsweise die Auslieferung des flachen Gerätes erfolgt erst ab Anfang Juli. Zu den teilnehmenden Händlern gehört neben Amazon.com auch BestBuy und natürlich der Sony Store selbst. Mit 2.499,99 US-Dollar (ca. 2.200 Euro) für das kleine 55 Zoll Modell und 3.999,99 US-Dollar (etwa 3.518 Euro) für das größere 65 Zoll Modell sind die neuen Bravia-Modelle nicht gerade als Schnäppchen zu bezeichnen.

Andererseits muss man bedenken, dass es sich dabei nicht nur um einen einfachen Fernseher mit vorinstalliertem Android TV von Google handelt. In erster Linie sind es mit die dünnsten UHD-Fernseher der Welt überhaupt. Gerade mal 4,9 mm flach sind die beiden Fernseher und damit sogar noch dünner als so manches Smartphone, wie zum Beispiel das iPhone 6 (6,9 mm), Sony Xperia Z4/Sony Xperia Z3+ (6,9 mm) oder ein Samsung Galaxy S6 (6,8 mm). Selbst das Sony Xperia Z4 Tablet ist mit seinen 6,1 mm „dicker“ als die Fernseher.

Allerdings ist aus nachvollziehbaren Gründen die ganze Technik mit der Hauptplatine, dem Sony X1 Bildprozessor für UHD-Inhalte, der BIONZ-Engine in einem etwas dickeren Teil des Gerätes untergebracht. Dennoch sind die Modelle X900 und X910 größtenteils besagte 4,9 mm dünn und damit quasi einzigartig in ihrer Klasse. Wer sich nicht mit einem Import herumschlagen will und noch ein wenig Geduld aufbringen kann, der sollte noch ein wenig warten: Sony will die beiden UHD-Fernseher später im Verlauf des Jahres auch offiziell nach Deutschland bringen.

[Quelle: Sony]

The following two tabs change content below.
Mann mit Bart und Faible für Smartphones und Tablets jeder Plattform, doch eindeutig bekennender Androidliebhaber.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


209 Abfragen in 0,411 Sekunden